Nach Trennungs-Gerüchten: Erste Worte von Sabia Boulahrouz

Sie dementiert das Liebes-Aus mit Rafael van der Vaart nicht

Noch vor kurzem zeigten sich Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart schwer verliebt in der Öffentlichkeit.  Jetzt soll alles aus sein. Aber ist an den Gerüchten wirklich etwas dran?

Sabia Boulahrouz, 37, verlässt lächelnd ihre Villa. Sie wirkt gut gelaunt, keine Spur von Trennungsschmerz. Und für die Paparazzi vor ihrer Tür gibt es natürlich nur eine Frage, die ihnen unter den Nägeln brennt: Was ist an den Gerüchten über die Trennung von Rafael van der Vaart, 32, dran? Laut holländischen Medien verriet ein Insider, dass Sabia und Rafael ihre Beziehung nach zwei gemeinsamen Jahren beendet haben sollen. Die Spielerfrau gab gegenüber den neugierigen Fotografen jetzt tatsächlich ein kurzes Statement ab.

Sabias und Rafaels Liebe begann als Eklat

Zwei Jahre ist es her, dass Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart sich ineinander verliebt haben. Die Dreiecks-Beziehung sorgte für Schlagzeilen. Die beste Freundin mit dem Ehemann - ein Skandal!

Und deshalb kam das Gerücht einer potentiellen Trennung zwischen dem Profi-Kicker und seiner Freundin trotz Verlobung vielen nun sehr gelegen. Allerdings ist bisher nicht geklärt, ob die Behauptungen tatsächlich wahr sind.

"Wenn man das wüsste..."

Die 37-Jährige gab jetzt ein mehr oder weniger aussagekräftiges Statement vor ihrer Villa in Hamburg ab - RTL zeigte jetzt das Video. Auf die Frage der Paparazzi, ob sie und Rafael getrennt seien, antwortete sie süffisant lächelnd: „Wenn man das wüsste, ne?“.

So richtig schlau werden wir aus dieser Aussage allerdings nicht. Dementiert hat Sabia die Trennung zumindest nicht. Ein offizielles Statement steht dennoch aus.

Seht in unserer Fotostrecke die ganze Liebesgeschichte vom Anfang bis zu ihrem vermeintlichen Ende.

Glaubst du, Rafael und Sabia haben sich tatsächlich getrennt?

%
0
%
0