Neuer Schocker: War Mel B wegen versehentlicher Überdosis im Krankenhaus?

Ein Insider verrät: "Sie mischte Tranquilizer mit Alkohol"

Keine leichten Zeiten für Ex-Spice-Girl Mel B. Erst die Meldung, dass die Sängerin mit heftigen Magenschmerzen ins Krankenhaus eingeliefert wurde, dann die Gerüchte um eine mögliche Trennung von Ehemann Stephen Belafonte, 39, der sie geschlagen haben soll. Die Negativ-Schlagzeilen um die "X Factor"-Jurorin nehmen kein Ende. Nun heißt es sogar, eine versehentliche Überdosis sei Schuld an dem Krankenhausaufenthalt der 39-Jährigen gewesen. 

 

 

Versehentliche Überdosis?

"Sie hätte sterben können": Mit diesen dramatischen Worten blickte ein Freund von Sängerin Melanie Brown auf ihren Zusammenbruch auf der Rückbank ihres Wagens am vergangenen Wochenende in London zurück. Wie er schilderte, habe sich die 39-Jährige vor Schmerzen gekrümmt, ihr Chauffeur habe sofort gehandelt und die dreifache Mutter ins nächstgelegene Krankenhaus gefahren. Freunde und Fans sorgten sich um den Gesundheitszustand des ehemaligen "Scary Spice". Nun dringen erste Informationen an die Öffentlichkeit, warum die Sängerin vergangene Woche in ihrem Wagen kollabiert sein könnte. Wie das US-Portal "Radar Online" einen Insider zitiert, soll Mel B eine versehentliche Überdosis erlitten haben, indem sie Alkohol und Pharmazeutika mixte. 

Sie wurde behandelt, weil sie Tranquilizer, darunter Xanax, mit Alkohol mischte. Es war auf jeden Fall ein Unfall und nicht beabsichtigt. Sie war nicht selbstmordgefährdet, aber der Druck, der auf ihr lastete, als sie nach London zurückkehrte, brachte einige ungelöste Konflikte an die Oberfläche, die damit zu tun haben, dass sie mit ihrer Mutter Andrea und dem Rest ihrer Familie zerstritten ist.

Mit den Nerven am Ende?

Sowohl Mel Bs Mutter als auch ihre Schwester hatten öffentlich ihre Befürchtungen geäußert, Stephen Belafonte könnte die 39-Jährige misshandelt haben. Belafonte selbst als auch der Insider weisen diese Anschuldigungen aber entschieden zurück. "Stephen hat niemals Hand an sie gelegt. Egal was war, Stephen versuchte immer, Mel zu helfen. 

Dennoch scheint die Sängerin dem Druck nicht mehr gewachsen zu sein. "Seit sie zurück in London ist, hat sie viel Gewicht verloren. Das ist auch der Grund für ihre blauen Flecke an ihren Armen." Mittlerweile hat Mel B das Krankenhaus wieder verlassen und hält sich mit ihren Töchtern Phoenix und Angel in einem Londoner Hotel auf. Inzwischen soll sie auch von ihren Ärzten grünes Licht bekommen haben, zurück nach Hause fliegen zu dürfen. Am Samstagabend soll zudem ihr Psychiater, Dr. Charles Sophy, am Flughafen von Los Angeles gesichtet worden sein. 

"Er ist die einzige Person, bei der sie sich sicher fühlt", so die Quelle weiter. "Sein Plan ist, in ihr Hotel zu gehen, sie zu treffen und ihr die Sicherheit geben zu können, sodass sie das nächste Flugzeug nach Los Angeles nimmt." Eine Scheidung hält der Insider derweil für unwahrscheinlich. "Es gibt absolut keinen Hinweis darauf, dass Mel und Stephen sich scheiden lassen. Er will nur das Beste für sie und es gibt immer noch viel Liebe zwischen ihnen."