"Nichts bleibt für immer im Dunkeln": Was weiß Bill Cosbys Filmtochter Lisa Bonet?

Haut "Denise Huxtable" ihren TV-Dad via Twitter in die Pfanne? Ein Insider packt über das Missbrauchs-System aus

Sie waren Stars der Die Stars aus der Cosby-Show: Die beliebte TV-Familie Will Lisa Bonet ihren Film-Dad mit diesem Tweet in die Pfanne hauen? Was weiß sie?

Die Vorwürfe gegen TV-Star Bill Cosby werden immer ungeheuerlicher. Tag für Tag packen neue Opfer aus, die den 77-Jährigen der Vergewaltigung oder des Missbrauchs beschuldigen - inzwischen sind es 16! Zu ihnen gehören längst auch Prominente wie Ex-"America's Next Topmodel"-Star Janice Dickinson, 59. Mittlerweile musste Cosby sogar unter Polizeischutz gestellt werden. Nun meldet sich Lisa Bonet, 47, zu Wort, die in den 80ern Cosbys Filmtochter "Denise Huxtable" spielte.

"Nichts bleibt für immer im Dunkeln"

Via Twitter soll die 47-Jährige einen kryptischen Beitrag verfasst haben, der sich sehr gut auf ihren TV-Dad münzen lässt. In dem Tweet, der mittlerweile nicht mehr aufrufbar ist, heißt es:

Aufgrund des Karmas vergangener Vorfälle, legt sich das Schicksal einer Person offen, obwohl alle einfach nur glücklich sein wollen... Nichts bleibt für immer im Dunkeln.

Bonet soll am Samstag, 22. November, unter dem Namen „Lilakoi_Moon“ die Botschaft mit ihren Followern geteilt haben. Haut die Ex von Lenny Kravitz damit Cosby in die Pfanne? Unklar ist jedoch, ob der Account überhaupt wirklich Bonet selbst gehört.

Cosby und Bonet sind schon lange zerstritten

Das Tischtuch zwischen den beiden war allerdings schon lange zuvor zerschnitten. Immerhin hatte ihr Filmvater sie in aller Öffentlichkeit für ihre Sexszene mit Mickey Rourke in "Angel Heart" kritisiert. Folge: Die heute 47-Jährige blieb dem zehnten Jubiläum des Show-Endes als Einzige fern. 

"Eine Modelagentur hat ihm junge Mädchen angeliefert"

Doch warum schwiegen so viele von Cosbys Opfern so lange? Licht ins Dunkle bringen verschiedene Quellen. TV-Insider Frank Scotti packte nun gegenüber der "New York Daily News" aus, dass er Cosby im Auftrag des TV-Senders NBC half, junge Models zum Schweigen zu bringen:

Er hatte ein Arrangement mit einer Modelagentur, die ihm junge Mädchen angeliefert hat. Einige waren nicht älter als 16. Ich habe oft an der Tür gewacht, wenn Bill eines der Mädchen mit ihm in der Garderobe hatte - offiziell für ein privates Vorsprechen.

Der TV-Mitarbeiter half dem Star sogar, seine Spuren zu verwischen, behauptet er weiter:

Er hat mir einen Haufen Cash in die Hand gedrückt und ich habe insgesamt acht Frauen monatlich 2.000 Dollar in meinem Namen überwiesen.

"Cosby hat die ganze Welt an der Nase herumgeführt"

Heute plagen Scotti schwere Gewissensbisse:

Ich wusste, dass etwas nicht stimmt. Und dass er mit den Mädchen Sex hatte. Allerdings habe ich die Ausmaße nicht erkannt. Cosby hat die ganze Welt an der Nase herumgeführt.

Seht hier das Enthüllungs-Interview mit Frank Scotti.

Glaubst du, dass Lisa Bonet schon längst Bescheid wusste?

%
0
%
0