Nippelblitzer bei den Hollywood Film Awards: Kristen Stewart rutscht das Kleid runter

Als Laudatorin für Julianne Moore stellte sie ihre Brustwarzen zur Schau

Kristen Stewarts Netzkleid saß zu Beginn schon knapp... ...doch als Kristen Julianne Moore ihren Award überreichte, saß das Kleid gefährlich tief... ...bis ihre Brustwarze dann komplett durch den Netzteil hindurchblitzte

Es scheint Gang und Gebe zu sein, bei Red Carpet Events wie auch den "Hollywood Film Awards", versehentlich (oder auch nicht) die Aufmerksamkeit durch Nippel- oder Höschenblitzer auf sich zu lenken. Auch Kristen Stewart, 24, konnte sich vor dieser "Berufskrankheit" nicht schützen und stellte als Laudatorin von Julianne Moore ihre Brustwarzen zur Schau.

Obwohl Kristens weißes, ausgestelltes Kleid, kombiniert mit einem grauen Netzoberteil, zunächst recht sexy wirkt, zog es nicht aus modischen Gründen die Aufmerksamkeit auf sich. Vielmehr zeigte die Schauspielerin bei den „Hollywood Film Awards“ am Freitagabend, 14. November, mehr, als sie vermutlich wollte, und leistete sich damit einen Fashion-Faux-Pas.

Sexy für den Ex?

Oder wollte Kristen damit die Aufmerksamkeit von Robert Pattinson erregen? Der war nämlich auch bei er Preisverleihung anwesend, soll aber laut "Daily Mail" nicht in Kontakt mit Kristen gekommen sein. Immerhin hat er ja aktuell auch nur Augen und Ohren für seine neue Freundin FKA Twigs.

Fashion-Faux-Pas

Kristen jedenfalls überreichte Julianne Moore ihren Award für die „beste Schauspielerin“ in „Still Alice“ und zerrte ihr Kleid schnell wieder zurecht – zu blöd nur, dass bei den vielen anwesenden Fotografen der kleine Nippelblitzer nicht unentdeckt bleiben konnte.