Nippelblitzer im Partyrausch! Rihanna lässt tief blicken

Die Sängerin zeigt bei den "British Fashion Awards" viel Haut

Rihanna lässt auf der After Show Party der Party pur! Rihanna am Tanzen mit Promi-Fotograf Steven Klein. Dass sie gerne viel Haut zeigt, kennen wir bereits: Rihanna bei den

Bei der After-Show-Party der "British Fashion Awards" übertrieb Rihanna es mal wieder gewaltig. Anstatt sich in Sachen Alkohol zurückzunehmen, bestätigt sie nur weiter ihr von Party geprägtes Image. Im Feierrausch passierte der 26-Jährigen doch glatt wieder ein Missgeschick: Ihr dünnes Kleidchens verrutsche so, sodass die Partygäste freien Blick auf ihre rechte Brust bekamen. Nippelblitzer-Alarm!

Fashion-Fauxpas!

Allein Rihannas Outfit zeigte bei dem Event viel Haut. Im dünnen, nudefarbenen Kleidchen erschien die Skandal-Sängerin auf dem Event. Dass die Promidame an dem Abend wohl etwas zu tief ins Glas geschaut hatte, war kaum zu übersehen. Da staunte wohl auch auch Fashion-Stylist Edward Enninful nicht schlecht über den netten Einblick in das Dekolleté seiner Sitznachbarin - auch wenn er sich das auf den Bildern nicht anmerken lässt. Schließlich ist deutlich zu sehen, dass Rihanna nichts unter ihrem Satin-Dress trägt.

Rihanna ist unbeeindruckt

Obwohl sich ihr Kleid selbstständig machte, schien sie den Nippelblitzer nicht zu bemerken - oder ihr war es schlichtweg egal. Schon bei vergangenen Fashion-Desastern zeigte Rihanna, dass sie von solchen Ausrutschern unbeeeindruckt ist. Ausgelassen feierte die 26-Jährige mit ihren Promi-Kollegen und ließ es sich nicht nehmen, mit dem ein oder anderen Gast sehr eng und auffällig zu tanzen. Typisch!

So genießt sie ihr Single-Leben

Vor allem mit dem berühmten New Yorker Fotografen Steven Klein ging es richtig zur Sache, denn der durfte bei der hübschen Lady auf Tuchfühlung mit ihrem Hintern gehen. Oh là là! Das Popsternchen liebt einfach die Aufmerksamkeit. Und da sie momentan keinen Partner an ihrer Seite hat, genießt sie ihr Singleleben in Form von Partys, Alkohol und Flirten in vollen Zügen. Sei ihr gegönnt - aber die Kontrolle sollte man dennoch behalten. Dazu gehört definitiv auch, sich nicht als billig zu verkaufen...

Bereits bei der WM in diesem Jahr zog die Sängerin für Jogis Jungs blank und ließ ihren BH durchblitzen. Stolz auf ihren Körper kann die Hollywood-Diva ja sein - aber muss sie gleich so tief blicken lassen? Weniger ist oftmals einfach mehr, Rihanna!

Was sagt ihr zu Rihannas Fashion-Panne?

%
0
%
0
%
0