Nizza - eine Reise an die Côte d’Azur

Insidertipps für den perfekten Urlaub in Südfrankreich

Ausblick über Nizza vom Colline du Chateau Das berühmte Hotel Le Negresco in Nizza Die kilometerlange Promenade des Anglais  Die Altstadt von Nizza

Spricht man von der Côte d’Azur fallen einem berühmte Städte wie Nizza, Cannes, St. Tropez oder Monaco ein - die Orte der Schönen und Reichen. Doch insbesondere Nizza, nach Marseille die zweitgrößte Stadt an der französischen Riviera, hat einiges zu bieten: Das unvergleichlich blaue Mittelmeer, eine wunderschöne Promenade, die Altstadt mit ihren Märkten und kleinen, verschlungenen Gassen und den Bergen im Hintergrund. Wir haben für euch die besten Insidertipps für jedes Budget zusammengestellt.

Durch die wunderschöne Altstadt schlendern

Nizza hat nicht nur eine große Shoppingstraße mit allen erdenklichen Geschäften, sondern auch eine charmante Altstadt mit kleinen Gassen, Märkten und Geschäften und einigen Bars. Lasst euch einfach durch die kleinen Straßen treiben und probiert das beste Eis der Stadt - am Place Rossetti findet ihr nicht nur einen wunderschönen Platz zum Entspannen, sondern auch eine Eisdiele mit 100 verschiedenen Sorten. Auch befindet sich in der Altstadt der Treff für alle Traveller: Der Pub Waynes. Während es hier tagsüber sehr leckere Burger gibt, wird hier nachts zu Lifemusik und Pop auf den Tischen getanzt. Gerade nachts ist in der Altstadt mit all den Bars und Pubs viel los. Auch findet ihr hier fast jeden Tag einen großen Markt, der von Blumen, über Essen, aber auch Antiquitäten einiges zu bieten hat. 

Eine traumhafte Aussicht über ganz Nizza genießen

Auch wenn der Aufstieg auf den Berg "La Colline du Château" etwas anstrengend ist, lohnt sich der Weg: Auf dem Schlosshügel befindet sich nicht nur ein Park, sondern auch ein Wasserfall und man wird von oben mit einem atemberaubenden Blick über ganz Nizza belohnt, von dem man zur linken Seite das Meer und zur rechten Seite die wunderschöne Berglandschaft der Côte d’Azur sehen kann. 

Food & Drinks für ein schmaleres Budget 

Ein günstiges Reiseziel ist die französische Riviera leider nicht. Dennoch gibt es einige Restaurants und Bars, die auch für relativ schmales Budget erschwinglich sind. Die besten und vor allem unschlagbar günstigen Mojitos gibt es am Hafen von Nizza: Das La Shounga bietet nicht nur leckere Tapas an, sondern auch Mojitos in allen Geschmacksrichtungen für 5 Euro! Jeden Montag gibt es des Weiteren im Club Checkpoint für Frauen Champagner für 50 Cent pro Glas. Die Männer können sich am Mittwoch im Mixtape über Bier für 1 Euro pro Glas freuen. Nicht ganz so günstig, jedoch lecker ist das Restaurant  La Ville d´Este in der Stadt. Hier gibt es riesige Portionen zu noch erschwinglichen Preisen. Auch am Place Rossetti in der Altstadt finden sich gute Restaurants für jeden Geschmack!

Tagestrips nach Cannes oder Monaco 

Und sollte man von Nizza einmal genug haben, lohnt sich ein Trip mit dem Bus für nur 1,50 Euro pro Fahrt nach Monaco oder Cannes. Die Fahrt nach Monaco dauert nur knappe 40 Minuten und wird mit einer wunderschönen Fahrt entlang der Klippen belohnt. Nach Cannes geht es schneller mit dem Zug. Von der Bahnstation Gare de Nice-Ville dauert es ebenfalls ca. 40 Minuten. Gerade etwas außerhalb von Nizza lassen sich wunderschöne, einsame Buchten finden, an denen es sich entspannen lässt. Auch ein Trip nach St. Tropez lohnt sich: Hier ist der Weg jedoch mit öffentlichen Verkehrsmitteln mit 3-4 Stunden Dauer etwas weiter. Auch das Mieten eines Autos ist für Trips außerhalb von Nizza eine gute Möglichkeit, um die französische Riviera zu entdecken. 

Wohnen in Nizza

Wer zentral wohnen möchte, sollte möglichst versuchen, in der Altstadt von Nizza zu übernachten. Wer nichts gegen Selbstverpflegung hat und möglichst günstig unterkommen möchte, sollte versuchen, sich ein Apartment über Airbnb zu suchen. Das rennomierte Hotel Le Negresco direkt an der Promenade ist eher für den ganz großen Geldbeutel geeignet. Das Hotel gilt seit 100 Jahren als DIE Institution und hat Einiges an Luxus zu bieten. 

Abendpläne 

Und natürlich haben wir auch einige Tipps für das Nightlife parat: Feiern lässt es sich besonders gut im High Club. Der Club ist nicht nur groß, wechselnde DJs und Acts sorgen ebenfalls für Stimmung. Wer jedoch außerhalb des Wochenendes feiern gehen möchte, sollte in die etwas kleinen Clubs Les Coulisses oder L´Etoile gehen, welche von Dienstag bis Samstag geöffnet sind.