"Nur eine Kopie!": Harsche Kritik an "Das Supertalent"-Gewinner Marcel Kaupp

Die Kölner Dragqueen hat es seit dem Sieg nicht leicht...

Verwandlung auf der Bühne: Viele Zuschauer sind mit Marcel Kaupp als Gewinner nicht zufrieden. Die Kölner Dragqueen beim Finale von  Natürlich ist bei Marcel Kaupp die Freude groß.

Erst gestern entschied sich, wer beim diesjährigen "Das Supertalent"-Finale den Sieg einfahren konnte. Die Kölner Dragqueen Marcel Kaupp, 26, darf sich Gewinner nennen. Diese Entscheidung wurde zumindest vom Publikum im Saal mit tosendem Beifall begrüßt. Am Tag danach wird allerdings auch Kritik laut.

Der wahre Gewinner?

Schon Chefjuror Dieter Bohlen, 60, äußerte nicht nur lobende Worte in Bezug auf Marcel. Seine Performance habe zu wenig Gefühl. Einen so glasklaren Sieg hätte also wohl auch der Produzent nicht erwartet...

Trotzdem ist Marcel Sieger der Show und freute sich selbstverständlich nach der Verkündung über alle Maßen. Jubel, Applaus, lachende Gesichter. All das muss sich wie ein wahrer Glückstaumel anfühlen.

Doch auf der Facebook-Seite von "Das Supertalent" werden nun auch negative Stimmen laut. Einige Fans der Sendung scheinen mit der Dragqueen ein Problem zu haben.

Marcel trat anfangs auch als Conchita Wurst, 26, auf. Die Österreicherin hatte beim "ESC" abgeräumt und steht seitdem für die Bewegung einer Massentoleranz insbesondere auch gegenüber Homosexuellen.

Ist die Verwandlung auch Berechnung?

Beim gestrigen Finale war Kaupp dann als brünette Schönheit aufgetreten und hatte sich innerhalb des "One Moment In Time"-Songs in sein "normales Ich" verwandelt. Wirkungsvoll wurde die Perücke abgestreift, das Make-Up entfernt...

Das ist für viele Menschen der richtige Schritt in eine ganz neue Richtung, die mit Marcel als "Das Supertalent"-Sieger nur seinen Lauf nimmt. Andere sehen das allerdings etwas differenziert...:

 

Der Auftritt war einfach nur für die Tonne. Hauptsache ne Transe gewinnt. Katastrophe diese Wertvorstellungen in Deutschland.

 

Arm sowas ist kein Supertalent, singen gehört bei der Sendung verboten. Es waren Hammer Athleten und Tänzer da, die es mehr verdient hätten. Das ist arm aber das ist RTL.

 

Es wird immer ärmer, das hat auch nix mit Toleranz zu tun! Ich frag mich nur gerade was der noch für ein Talent hat? 

 

Nur ein Wurst-Double?

Wow, hammerhart! Auch auf der "OK"-Facebookseite lassen sich die User aus. "Eine Schande ein Wurstdouble zum Gewinner zu machen und ihn einfach nur was anderes singen zu lassen. Typische RTL Verarsche... Schnell auf den momentanen Wursterfolg aufspringen...", heißt es.

Letzten Endes sind wohl auch die Auftritte der Kölner Dragqueen reine Geschmackssache.

 

Hat Marcel verdient gewonnen?

%
0
%
0
%
0