Oh no! "Fifty Shades of Grey"-Spin-off ohne Dakota Johnson & Jamie Dornan?

Die beiden Hauptdarsteller wussten nichts von einem neuen Roman

Jamie Dornan und Dakota Johnson haben keine Klausel für ein Spin-off im Vertrag. Sehen wir die beiden nicht mehr in dem geplanten Spin-off? Autorin E. L. James

"Fifty Shades of Grey"-Fans müssen jetzt ganz stark sein: Nachdem die Romanautorin E. L. James überraschend ein neues Buch angekündigt hat, bleibt die Frage, wer bei einer weiteren Verfilmung die Rollen von "Christian Grey" und "Anastacia Steele" verkörpert?

Überraschung!

Am Montag ließ "Fifty Shades of Grey"-Autorin E. L. James auf Twitter die Bombe platzen. Es wird einen neuen Roman geben, der dieses Mal die Geschichte zwischen "Christian Grey" und "Anastacia Steele" aus seiner Sicht erzählt.

Verfilmung geplant

Nach einem Bericht des "Hollywood Reporters" soll sich die Filmfirma Universal nach dem Mega-Erfolg des ersten Teils bereits die Rechte an einer Verfilmung gesichert haben.

Neuer Film - neue Darsteller?

Die Freude bei den Fans ist groß, doch das Spin-off könnte einen Haken haben. Es ist noch nicht klar, dass bei einer möglichen Verfilmung des Buches tatsächlich die bisherigen Hauptdarsteller Jamie Dornan und Dakota Johnson in die Rollen schlüpfen werden.

Wie es weiter heißt, sollen die beiden Schauspieler keine Klausel in ihrem Vertrag für ein Spin-off aufgeführt haben und auch nichts von einem weiteren Roman gewusst haben.

Heißt das, die Charaktere werden neu besetzt? Kaum vorstellbar für die Fans, die im ersten Teil die Liebesgeschichte zwischen "Ana" und "Christian" auf der Leinwand verfolgten.

Verhandlungen

Dornan und Johnson stehen noch in Verhandlungen um die Gagen für die beiden anderen Teile, die 2017 und 2018 in die Kinos kommen werden. Es liegt also nahe, dass bei der Gelegenheit auch die Spin-off-Verfilmung verhandelt wird.