Opa-Frise! So habt ihr Florian David Fitz noch nie gesehen

Der Frauenschwarm zeigt sich mit komplett neuem Look

Florian David Fitz hat eine neue Frisur. In dem Film Die Fans von Florian David Fitz kennen ihn normalerweise mit Wuschelfrisur.

Florian David Fitz ist nicht zuletzt wegen seiner wuscheligen braunen Haare ein echter Frauenschwarm. Doch wie sich der Schauspieler jetzt präsentierte, dürfte seinen weiblichen Fans gar nicht gefallen. Mit neuer Opa-Frisur wurde der 40-Jährige in Wien gesichtet.

Echter Frauenschwarm

Drei-Tage-Bart, Wuschelhaare und ein treuer Hundeblick - so wickelt der „Hin und weg“-Star die Damenwelt um den Finger.

Opa-Frisur statt Sexappeal

Doch von seinem einstigen Look, der Frauenherzen höher schlagen lässt, ist nicht viel übrig geblieben - vielmehr hat Florian eine Komplettverwandlung erlebt und zeigt sich im biederen Anzug mit hochgebundener Nadelstreifenkrawatte in der österreichischen Hauptstadt. Dazu trägt Fitz sein Haar nicht länger mehr wuschelig lässig, sondern präsentiert eine altbackene Wasserwelle. Nanu?

Neuer Film "Kästner und der kleine Dienstag"

Doch seine Anhängerinnen können aufatmen - der Schauspieler steht derzeit für seinen neuen Fernsehfilm „Kästner und der kleine Dienstag“ vor der Kamera. In dem Streifen spielt er Schriftsteller Erich Kästner, der im Jahre 1929 gerade sein erstes Kinderbuch „Emil und die Detektive“ auf den Markt gebracht hat und einen kleinen großen Fan, den achtjährigen Hans-Albrecht Löhr, hat.

Kästner ist von dem Jungen so begeistert, dass dieser in der Verfilmung von „Emil und die Detektive“ die Hauptrolle des „kleinen Dienstag“ spielt. Über die Jahre entwickelt sich eine enge Freundschaft zwischen den beiden, die durch die Machtergreifung der Nazis auf eine harte Probe gestellt wird.