The Artist Filmhund Uggie geht in Rente

Karriere-Ende wegen Krankheit

Der Film “The Artist“ räumte bei der Oscarverleihung 2012 ab. Doch neben dem Film, sorgte ein Darsteller für besonders viel Aufsehen. Der Filmhund Uggie hatte die Sympathien auf seiner Seite. Nun geht der süße Jack Russell Terrier in Rente.

Was will man mehr erreichen, als einen Oscar zu gewinnen. Das könnte sich auch der tierische Darsteller im Film “The Artist“ gedacht haben. Uggie, der süße Jack Russell Terrier wird nach diesem Höhepunkt in seiner Karriere, in den Ruhestand gehen.

Der Terrier ist nicht mehr der Jüngste und krank. Er leidet an einem neurologischen Problem, dessen Ursache bisher noch nicht geklärt werden konnte.

Der clevere Uggie ist auch schon ein alter Hund im Filmgeschäft. Bereits vor dem Stummfilm “The Artist“ stand er vor der Kamera und konnte auch schon andere Filmpreise einheimsen. Ganz zu Schweigen von seiner Fangemeinde bei Facebook.

Doch man soll aufhören, wenn es am Schönsten ist und so darf er nun seinen wohlverdienten Ruhestand antreten. Aber vermissen werden wir den süßen Terrier trotzdem.