Pädophilie-Vorwürfe gegen Shia LaBeouf

In einem Video der Sängerin Sia tanzt er mit einem Kind

 Shia LaBeouf erregt wieder die Gemüter. Der Die Sängerin Sia verteidigt Shia.

Shia LaBeouf sorgt in den letzten Monaten nur noch für Negativ-Schlagzeilen. Schlägereien in Bars, Gerichtstermine und Rehab-Aufenthalte dominieren das Bild, das der Schauspieler in der Öffentlichkeit darstellt. Der 28-jährige Schauspieler ist nun in einem Musikvideo der Sängerin Sia zu sehen und sorgt damit erneut für einen Skandal. Nachdem der Clip zu "Elastic Heart" veröffentlicht wurde, sieht sich Shia Vorwürfen ausgesetzt, er habe in einem pädophilen Video mitgewirkt. 

Ein erwachsener Mann, ein junges Mädchen

In "Elastic Heart" ist Shia an der Seite der jungen Tänzerin Maddie Ziegler, 12,  zu sehen, die von Sia bereits für "Chandelier" engagiert wurde und in dem Video Millionen Menschen begeisterte. Für den neuen Clip wurde nun auch Shia ins Boot geholt. Oberflächlich betrachtet beinhaltet "Elastic Heart" also einen erwachsenen Mann, der mit einem jungen Mädchen tanzt - nicht mehr und nicht weniger. 

"Das Video ist ekelhaft"

Das reicht, um Kritiker auf den Plan zu rufen. Auf den sozialen Netzwerken häuften sich empörte Stimmen. Twitter-User schrieben Kommentare wie "Das neue Video von Sia ist ekelhaft" oder "Das Video wäre magisch, wenn ihr Tanzpartner nicht 30 wäre und wie ein Kinderschänder aussähe".

Die australische Musikerin Sia wehrt sich nun auf Twitter und nimmt Shia und ihre Kunst in Schutz.
 

Ich habe "Pädophilie"-Schreie bei diesem Video erwartet!!! Alles was ich sagen kann ist, dass Shia und Maddie Schauspieler sind, die meiner Meinung nach spielen können.

 

Sia entschuldigt sich

In einem weitere Tweet entschuldigt sich Sia:
 

Ich entschuldige mich bei allen, die sich von #ElasticHeart verärgert fühlen. Meine Intention war, einen emotionalen Inhalt zu produzieren, nicht jemanden aufzuregen.

Das Video könnt ihr euch hier ansehen:

 

 

Sind die Vorwürfe gerecht?

%
0
%
0