Dschungelcamp-SpecialDschungelcamp-Special

Peer Kusmagk: „Der tagelange Regen grenzt an Folter“

Der "Dschungelcamp"-Sieger von 2011 im OK!-Interview

Die Kandidaten des neunten RTL-"Dschungelcamps" müssen sich laut Wettervorhersagen dieses Jahr auf besonders viel Regen einstellen. Was die Camp-Bewohner erwartet, erklärt einer gegenüber OK!, der es wissen muss - Peer Kusmagk, 39.

"Das grenzt an Folter"

„Das grenzt schon an Folter", weiß der 39-Jährige, der 2011 die Dschungelkrone holte und gegen die Wassermassen kämpfen musste.

"Schlimmste Dschungelprüfung"

Im OK!-Interview erzählt er von dieser besonderen Herausforderung. „Das ist die schlimmste Dschungelprüfung.“ Denn man friere total durch, könne nicht schlafen und nichts machen als rumzusitzen. „Der tagelange Regen grenzt an Folter. Das schlägt alles ganz schön auf die Psyche.“

Die ganze Geschichte lest ihr in der aktuellen Ausgabe von OK! - ab Mittwoch, 14. Januar im Handel!
Das große „Dschungelcamp“-Special findet ihr HIER!