Adam Levine: Stich ins Herz für schwangere Frau

Adam Levine: "Grenze überschritten" - Stich ins Herz für schwangere Frau

Adam Levine, 43, soll seine schwangere Frau Behati Prinsloo, 34, betrogen haben. In einem langen Statement reagiert er auf die Vorwürfe.

Adam Levine: Hat er seine schwangere Frau betrogen?

Eigentlich könnten Adam Levine und seine Frau Behati Prinsloo aktuell kaum glücklicher sein, schließlich erwarten sie ihr drittes Kind – doch der Schein trügt. Mit der Influencerin Sumner Stroh soll der Maroon-5-Frontmann über ein Jahr lang eine Affäre gehabt haben. Sumner betonte auf TikTok, sich nur auf Adam eingelassen zu haben, weil sie glaubte, dass seine Ehe vor dem Aus stünde: "Eine Sache, die ich vielleicht nicht genug betont habe, ist, dass ich die ganze Zeit den Eindruck hatte, dass ihre Ehe am Ende war."

Eigentlich habe sie die Sache privat klären wollen. Doch nachdem Freunde versucht hatten, Screenshots von Nachrichten zwischen ihr und Adam an die Presse zu verkaufen, habe Sumner sich gezwungen gesehen, die Affäre öffentlich zu machen.

Doch die Netz-Bekanntheit ist nicht die Einzige, die dem Musiker Untreue vorwirft. So soll Adam in den vergangenen Jahren mehreren Frauen anzügliche Nachrichten geschickt haben.

Adam Levine reagiert auf Fremdgeh-Vorwürfe

Eigentlich hält Adam Levine sich ziemlich bedeckt, was sein Privatleben angeht. Doch der 43-Jährige sah sich offenbar gezwungen, auf die Anschuldigungen zu reagieren. Auf Instagram veröffentlichte er ein langes Statement, in dem es heißt:

Ich hatte keine Affäre, dennoch habe ich in einer bedauerlichen Phase meines Lebens die Grenze überschritten.

Weiter erklärt er:


In bestimmten Fällen wurde es unangemessen. Ich habe das angesprochen und proaktive Schritte unternommen, um dies mit meiner Familie zu bereinigen.

Adam betont weiter, dass seine Frau und seine Familie das Wichtigste für ihn seien. "So naiv und dumm zu sein, das Einzige zu riskieren, was mir wirklich wichtig ist, war der größte Fehler, den ich je machen konnte. Ich werde ihn nie wieder machen. Ich übernehme die volle Verantwortung. Wir werden es durchstehen. Und wir werden es gemeinsam durchstehen", beteuert er.

Ob Behati Prinsloo Adam wirklich seinen "größten Fehler" verzeihen kann, bleibt jedoch abzuwarten ...


Verwendete Quellen: Daily Mail, TikTok, Instagram

Lade weitere Inhalte ...