Alexander Klaws: Abrechnung mit dem "ZDF-Fernsehgarten"

Alexander Klaws: Krasse Abrechnung mit dem "ZDF-Fernsehgarten"

Alexander Klaws, 38, ist offenbar kein Fan des "ZDF-Fernsehgartens" — in einem Podcast teilte der DSDS-Sieger nun heftig gegen die beliebte TV-Sendung aus …

  • Alexander Klaws gewann die erste DSDS-Staffel
  • Heute ist er vor allem als Musical-Darsteller und Schauspieler tätig
  • Nun rechnete der Sänger mit der Musikbranche ab

Alexander Klaws: So unglücklich war er nach seinem DSDS-Sieg

2003 gewann Alexander Klaws die erste DSDS-Staffel und schrieb damit TV-Geschichte. Anders als viele seiner Nachfolger*innen feierte er nach dem Sieg der RTL-Castingshow große Erfolge als Superstar, Musicaldarsteller, Schauspieler und auch Moderator.

Bis heute gehört er zu den erfolgreichsten DSDS-Gewinnern aller Zeiten. Doch hinter den Kulissen war der 38-Jährige offenbar nicht immer glücklich, wie er jetzt im Podcast "Kino oder Couch" offenbarte. So habe er beispielsweise häufig das Gefühl gehabt, in einem "Hamsterrad-Kreislauf" festzustecken:

Man hat eine Single rausgebracht, dann gehst du auf Promo-Tour, dann kommt das Album raus, dann bist du noch mal überall, dann ist es durch-promotet, dann hast du ein paar Auftritte im Fernsehen — am besten noch Voll-Playback, weil du kommst gerade an und bist dann direkt wieder weg, hast also nicht die Zeit alles zu proben.

Abrechnung mit dem "ZDF-Fernsehgarten": "Das will ich nicht!"

Für Alexander Klaws eine große Ernüchterung, denn er hätte gerne live vor seinen Fans performt. Stattdessen sah die Realität aber anders aus. Nach seinem DSDS-Sieg folgte eine zweijährige Promo-Tour, während der er nur drei Liveauftritte geben konnte:

Es war so eine Art Fake-Welt, auf die ich keine Lust mehr hatte.

Im gleichen Zug teilte der "Take Me Tonight"-Interpret dann auch noch gegen den "ZDF-Fernsehgarten" aus. Ein TV-Format, an dem er selbst niemals teilnehmen würde: "Meine Oma denkt ja heute noch, die singen alle live, obwohl sie vor einem Busch stehen und kein Mikro in der Hand haben. […] Das ist so eine Sache, wo ich mir gedacht habe: Das will ich nicht!"

Seit einigen Jahren hat der DSDS-Star deshalb seinen beruflichen Fokus vor allem auf Musical-Engagements und die Schauspielerei gelegt.

Genutzte Quellen: Kino und Couch

Lade weitere Inhalte ...