Amira Pocher: Fan-Aufstand gegen die "Let's Dance"-Kandidatin

Amira Pocher: Fan-Aufstand gegen die "Let's Dance"-Kandidatin - Die Zuschauer sind entsetzt von ihrer Art

Mit ihrer TV-Karriere löst die Frau von Oli Pocher, 43, einen Fan-Auftstand aus.

  • Amira Pocher ist Kandidatin bei der neuen "Let's Dance"-Staffel
  • Während die Moderatorin sich darüber freut, sind die Zuschauer alles andere als begeistert
  • Sie finden Amiras Art, ständig über andere herzuziehen, nicht in Ordnung

Amira Pocher: Die Zuschauer sind sauer auf sie

Vom Sidekick ihres Mannes zum gefragten TV-Star?! So könnte der Showbiz-Werdegang von Amira Pocher beschrieben werden. Jetzt wird die zweifache Mutter auch noch in der kommenden Staffel von "Let‘s Dance" dabei sein. Doch viele Zuschauer gönnen ihr die Teilnahme nicht, drohen sogar, die Sendung zu boykottieren.
"Hatte mich eigentlich auf die neue Staffel gefreut, aber nicht mit jemandem wie Amira Pocher, die sich durch Mobbing und Lästereien ein Profil schafft", heißt es beispielsweise im Netz.

Amira Pocher: Ihr Verhalten gefällt den Zuschauern gar nicht

Und auch als neue Moderatorin der VOX-Show "Prominent" muss Amira gerade viel Kritik einstecken. "Hübsch isse. Aber irre unsympathisch wegen dieser verurteilenden Art, unberechtigterweise auch noch von oben herab" oder "sorry, ich mag keine Leute, die mobben, nur um selbst berühmt zu werden", lauten die Kommentare. Nicht das erste Mal, dass sich die 29-Jährige solchen Anschuldigungen stellen muss.

Auch bitter: ihre erste eigene Show "Die Superzwillinge" wurde gerade wegen schlechter Quoten abgesetzt. Werden die neuen Mobbing-Vorwürfe jetzt auch Auswirkungen auf ihre TV-Karriere haben?

Artikel aus dem aktuellen OK!-Printmagazin von Julia Zuraw

Mehr spannende Star-News gibt es in der neuen OK! - jeden Mittwoch neu am Kiosk!

Lade weitere Inhalte ...