Andrej Mangold: Mega-Zoff nach Club-Aus auf Mallorca

Andrej Mangold: Mega-Zoff nach Club-Aus auf Mallorca

Nach nur zweieinhalb Monaten wirft Andrej Mangold, 35, bei seinem Nobel- Club auf der Balearen-Insel hin.

Andrej Mangold: "Ich musste in unangenehme Diskussionen gehen"

Es sollte ein Club der alten Schule werden und ein neues Standbein für Ex-"Bachelor" Andrej Mangold .

Doch nun ist das Abenteuer Nobeldisco an der Playa de Palma nach nicht mal drei Monaten vorbei. Und wie so oft bei dem umstrittenen TV-Sternchen endet alles im Streit. Doch Andrej gibt das Unschuldslamm. 

In vielen Bereichen musste ich in unangenehme Diskussionen gehen, obwohl ich es eigentlich nur allen recht machen und helfen wollte. Da waren viele wiederkehrende Probleme, das hat mich enorm gestresst,

erklärt der 35-Jährige seinen Ausstieg aus Hello The Club gegenüber "Bild".

Andrej Mangold: "Kein Geld der Welt ist es wert, dass ich meine Gesundheit noch einmal aufs Spiel setze"

"Und natürlich entsteht bei einem frühen Ausstieg auch ein finanzieller Schaden." Doch sein Wohlbefinden sei ihm wichtiger.

Kein Geld der Welt ist es wert, dass ich meine Gesundheit noch einmal aufs Spiel setze. Ich möchte nicht wieder über meine physischen und mentalen Grenzen gehen,

sagte er voller Selbstmitleid. "Ich habe das Pensum unterschätzt und kann wegen diverser andere Projekte einfach nicht genug Zeit aufbringen, um meinen Ansprüchen gerecht zu werden." Tatsache ist: Der Ex-"Bachelor" ist wieder einmal kläglich gescheitert.

Text aus der IN-Printausgabe von: JZ

Weitere spannende Star-News liest du in der aktuellen IN– jeden Mittwoch neu am Kiosk!

Lade weitere Inhalte ...