Ariana Grande: Die Bilder des Terrors aus Manchester

Schreckliche Szenen: Bei dem Selbstmord-Anschlag kamen mindestens 22 Konzert-Besucher ums Leben

Der Knall ertönte, als das Licht anging: Nach dem gestrigen Konzert von Pop-Diva Ariana Grande, 23, sind in Manchester gestern mindestens 22 hauptsächlich jugendliche Besucher ums Leben gekommen. Die Zuschauer strömten gerade aus der "Manchester Arena", als sich ein terroristischer Selbstmord-Attentäter in die Luft sprengte. 60 Menschen sind verletzt - zahlreiche Eltern bangen um ihre Kinder. Die Bilder aus Manchester: 

Zur Übersicht