"Der Bachelor": Schlag ins Gesicht für Mimi Gwozdz

Wie sie immer weiter leiden muss

"Bachelor"-Gewinnerin Mimi Gwozdz, 26, hat keine einfache Zeit hinter sich. Nach vielen Demütigungen, Lügen und einem langen Versteckspiel, machte Niko Griesert am Freitag seine neue Liebe offiziell. Und er plant mit Michèle sogar schon den nächsten Schritt ...

 

"Bachelor" Mimi Gwozdz: Ihr langer Weg des Leidens

In einem herzzereißenden Finale inklusive Liebeserklärung und einem Schwall süßer Versprechungen kürte Niko Griesert seine Mimi zur Gewinnerin der neuesten "Bachelor"-Staffel. Erst dort erfuhr sie auch, dass Niko die Drittplatzierte Michèle de Roos zurückholte, um es noch einmal mit ihr zu probieren. Ein Schock, der für Mimi aber vorerst verkraftbar erschien. Doch danach folgte die traurige Gewissheit: Sie wurden nie ein Paar.

 

 

Beim großen Wiedersehen erklärte Mimi sichtlich mitgenommen, dass Niko es in der realen Welt gar nicht erst zu einer Chance für die beiden kommen ließ. Der Rosenkavalier sei zu verwirrt gewesen und wollte es gerne erstmal freundschaftlich versuchen. Um den Fragen um eine mögliche Beziehung mit der im Finale abgewiesenen Michèle entgegenzuwirken, dementieren beide die Gerüchte vor der Kamera – zumindest versuchten sie es. Ganz aufrichtig wirkte es aber nicht: Niko verhaspelte sich immer wieder, sprach von Gefühlen für beide Frauen. Weiter antwortete er auf die Frage, ob er es gerne nochmal mit Michèle versuchen würde, dass "hier nicht der richtige Ort und Zeitpunkt ist, um so etwas zu klären". Für Mimi schienen die offensichtlichen Funken zwischen ihrer Rivalin und dem Bachelor wie ein Stich ins Herz. 

Mehr dazu ließt du hier:

"Bachelor" Mimi Gwozdz: Michèle und Niko sind offiziell ein Paar

In einem gemeinsamen Statement auf Instagram machten die beiden Verliebten ihre Beziehung jetzt tatsächlich öffentlich. Nach langen Spekulationen, die für Mimi sicher sehr schwer zu ertragen waren, kam jetzt die ganze Wahrheit ans Licht.

"Wir haben uns die Zeit genommen, uns ohne all diese Dinge kennenzulernen. Wie echt ist es? Wie harmonieren wir im Alttag? Passt es wirklich...? Und es passt verdammt gut"

Nikos Statement spricht für sich.

 

"Bachelor" Mimi Gwozdz: Liebesbekenntnis ist ein Stich ins Herz

Anscheinend ging das Versteckspiel der beiden also doch schon länger. Doch was bedeutet dies in Anbetracht der getätigten Aussagen beim großen TV-Wiedersehen? Bereits durch mehrere Anspielungen auf Instagram sorgte Der Bachelor der diesjährigen Staffel bewusst dafür, dass die Gerüchteküche brodelte. Fest steht, dass Michèle jetzt das bekommt, was Mimi vor kurzer Zeit noch versprochen wurde: Niko machte ihr eine öffentliche Liebeserklärung und zog sogar für seine Liebste nach Köln. "Du bist meine Traumfrau, mein Zuhause" schwärmte Niko in der RTL-Show noch vor laufenden Kameras von Mimi. Umso mehr dürfte sie das Liebesbeknntnis von Michèle nun treffen. Denn darin schreibt sie: "Ich habe auf jemanden gewartet, der mich als Ganzes liebt, so wie ich bin (...) Der nicht perfekt ist, sondern einfach nur echt. Nämlich jemanden, der Liebe wie „nach Hause kommen“ anfühlen lässt."

Und auch Nikos Worte zu seiner neuen Liebe dürften Mimi nachdenklich stimmen. "Ich hatte mich immer gefragt, wie es wäre, hätten wir uns vor der Show getroffen. Jetzt weiß ich es", schreibt er auf Instagram. Scheint so, als hätte er Mimi nie so richtig eine Chance gegeben.

"Bachelor" Mimi Gwozdz: Niko und Michèle ziehen zusammen

Doch damit nicht genug: In einem neuen Video-Statement verkündeten Niko und Michèle sogar bereits den nächsten Schritt zu planen. Die beiden wollen schon bald zusammenziehen. Auf die Frage, wie sich beide ihre Zukunft vorstellen, erklärt der Rosenkavalier kurz und knapp: "Wohnungssuche." Nachdem er von Osnabrück für seine neue Liebe nach Köln gezogen ist, wollen beide nun ein eigenes Liebesnest in Köln aufbauen. Das ging fix!

Hoffen wir, dass die hübsche RTL-Kandidatin schnell darüber hinweg kommt und sich bald einem neuen Mann öffnen kann.

Findest du, dass Niko fair zu Mimi war?

%
0
%
0