"Bares für Rares"-Fabian Kahl: Großer Fehler! "Tat weh"

"Bares für Rares"-Fabian Kahl: Großer Fehler! "Tat weh"

Für die "Bares für Rares"-Händler läuft es nicht immer nach Plan - im Gegenteil: Fabian Kahl, 30, sprach nun über einen seiner größten Verluste.

"Bares für Rares"-Star Fabian Kahl: Schwerwiegender Fehler?

Des einen Freud ist des anderen Leid: Die Menschen, die bei "Bares für Rares" ihre antiken Schätzchen und Familienerbstücke an den Mann oder die Frau bringen wollen, dürften sich jedes Mal ganz besonders freuen, wenn sie ihr mitgebrachtes Hab und Gut an einen der Händler verkaufen können. Auch die erhoffen sicht davon natürlich oft, die alten Schätze noch einmal weiterzuverkaufen.

Doch nicht selten geht das für die "Bares für Rares"-Händler schief: In der Vergangenheit griff schon der ein oder andere Antiquitäten-Profi ins Klo - so offenbar auch Show-Urgestein Fabian Kahl!

Auch spannend: "Bares für Rares"-Fabian Kahl: Sensation! Jetzt zeigt er seine Mutter

Fabian Kahl spricht über seinen größten Fehlkauf

Auf dem offiziellen "Bares für Rares"-Instagram-Account berichtete der 30-Jährige, der schon seit 2013 fester Bestandteil der ZDF-Serie ist, in einem Video von einem herben Verlust. Demnach hätte er vor einiger Zeit eine Bronzefigur eines Jockeys bei "Bares für Rares" erworben - für schlappe 3000 Euro! Zuhause angekommen stellte sich dann allerding schnell heraus, dass es sich bei der Figur keineswegs um eine Antiquität handelte:

Ich bringe den mit nach Hause und das Erste, was mein Vater sagt, ist: 'Junge, das Ding ist nagelneu.

Das bedeutete im Umkehrschluss, dass die Figur auch deutlich weniger wert war, als das, was Fabian Kahl dafür gezahlt hatte: "Habe ich dann für 500 Euro weiterverkauft. Das tat schon weh." Bereuen würde er seinen Fehler aber trotzdem nicht, denn immerhin hätte er daraus gelernt. Er stellte klar: "Und das macht einen wieder zu einem besseren Händler."

"Bares für Rares" läuft täglich um 15:05 Uhr im ZDF.

Verwendete Quellen: Instagram

Lade weitere Inhalte ...