"Bauer sucht Frau"-Anna Heiser: Große Sorge um ihr Baby! "Arzt versucht Zeit zu gewinnen"

"Bauer sucht Frau"-Anna Heiser: Große Sorge um ihr Baby! "Arzt versucht Zeit zu gewinnen"

Das Risiko, dass Anna Heisers, 32, Baby als Frühchen auf die Welt kommt, wächst weiter. Die "Bauer sucht Frau"-Bekanntheit liegt erneut mit frühzeitigen Wehen im Krankenhaus.

"Bauer sucht Frau"-Star Anna Heiser: Vorzeitige Wehen

Anna und Gerald Heiser erwarten wieder Nachwuchs. Die Vorfreude auf ihr zweites Kind ist groß, doch die "Bauer sucht Frau"-Stars können Annas Schwangerschaft nicht ohne Sorgen genießen. So hatte die 32-Jährige in der Vergangenheit bereits mit Kreislaufproblemen zu kämpfen, kürzlich stürzte sie unglücklich. Die größte Sorge sind jedoch vorzeitige Wehen. Bereits Mitte Oktober musste Anna deshalb ins Krankenhaus. Zu diesem Zeitpunkt war sie gerade einmal in der 30. Schwangerschaftswoche. Die TV-Bekanntheit gab damals jedoch Entwarnung: "Dem Baby geht es gut. Die Bewegungen sind nach wie vor da und der Herzschlag ist stark (...) Ich muss ein paar Gänge runterschalten für die nächsten Wochen."

Obwohl Anna ruhiger gemacht hat, liegt sie nun wieder im Krankenhaus. Die Wehen haben erneut eingesetzt …

Schon wieder Wehen! Annas Baby könnte jeden Moment kommen

Nachdem Anna sich ungewohnt lange nicht auf Instagram zu Wort gemeldet hatte, hatten sich einige Fans bereits Sorgen gemacht. Und sie sollten leider recht behalten. Anna meldete sich jetzt vom Krankenhausbett zurück. "Ich bin seit gestern Mittag wieder im Krankenhaus mit Wehen", berichtet sie ihren Followern. Dort versucht der Arzt alles, damit sich Annas und Geralds Nachwuchs noch nicht auf den Weg macht.

Mein Arzt versucht an Zeit zu gewinnen, um die Lungenreife des Babys zu erreichen, deshalb habe ich Wehenhemmer bekommen,

so Anna weiter. Dem Baby gehe es "grundsätzlich gut". Doch ob die Maßnahmen fruchten werden oder ob die TV-Bekannheit schon in den nächsten Stunden ihren Nachwuchs im Arm halt, ist derzeit unklar. Denn weiter berichtet Anna:

Die Nacht war eigentlich ganz okay, aber jetzt spüre ich wieder Wehen. Ich weiß nicht, wie es weitergeht.

Wir drücken Anna die Daumen, dass ihr Nachwuchs noch ein wenig im Mutterleib bleibt!

Verwendete Quelle: Instagram

Lade weitere Inhalte ...