Brad Pitt: Am Boden zerstört wegen Shiloh Jolie Pitt

Brad Pitt: Am Boden zerstört wegen Shiloh - Er gibt Angelina die Schuld!

Brad Pitt, 58, will im Sorgerechtsstreit nicht aufgeben – auch wenn Angelina Jolie, 46, offenbar schon längst ihr Ziel erreicht hat

  • Seit sechs Jahren streiten Angelina Jolie und Brad Pitt vor Gericht
  • Die Schauspielerin möchte das alleinige Sorgerecht für die sechs gemeinsamen Kinder erwirken
  • Eine Insidern enthüllt nun, dass sich der Rosenkrieg vor allem für Brad Pitt negativ auswirkt

Brad Pitt: Stich ins Herz von seinen Kindern

Fast sechs Jahre streiten sie schon um das Sorgerecht. Und noch immer ist kein Ende in Sicht, falls es überhaupt jemals dazu kommt. Denn Angelina Jolie setzt alles daran, dass sie die Kinder nicht mit ihrem verhassten Ex Brad Pitt teilen muss – und das offensichtlich mit Erfolg. Wie ein Insider berichtet, soll der Schauspieler inzwischen zu fast allen sechs Kindern kaum noch Kontakt haben:

Tatsache ist, dass er Maddox oder Pax schon seit Monaten nicht mehr gesehen hat. Die Jungs wollen wirklich nichts mit ihm zu tun haben.

Auch Adoptivtochter Zahara soll sich abgewendet haben. "Sie ist 100 Prozent Team Angelina! Sie ist ein Mama-Kind und hat keine gute Verbindung mehr zu Brad“, heißt es weiter. Nicht einmal seine leiblichen Kinder wollen Brad angeblich noch sehen.

Die Zwillinge nehmen seine Anrufe und SMS an, doch das Band ist nicht mehr so stark, wie es mal war,

verrät der Insider.

Trauriges Drama um Shiloh Jolie-Pitt: "Angie ist Schuld"

Besonders bitter: Auch Shiloh Jolie-Pitt, die sich zuletzt sogar gegen ihre Mutter stellte, soll sich nicht mehr bei ihrem Papa melden:

Sie ruft ihn weder zurück, noch antwortet sie auf seine SMS. Schuld daran ist Angie, die viel Druck auf Shiloh ausübt. Sie hat Angst, dass ihre Tochter, die ihrem Vater sehr ähnlich ist, sich auf dessen Seite schlagen könnte.

Brad sei deswegen am Boden zerstört. "Die Kinder werden langsam erwachsen und machen ihre eigenen Dinge. Je mehr Zeit vergeht, desto weniger Hoffnung hat er. Er hat im Grunde seine Kinder verloren“, berichtet die Quelle. Trotzdem will der Hollywoodstar weiter für eine Wiedervereinigung mit seinen Kindern kämpfen. "Brad übernimmt die Verantwortung für das Scheitern seiner Ehe, aber er gibt Angelina die Schuld dafür, dass die Beziehung zu seinen Kindern in Trümmern liegt."

Artikel aus der aktuellen OK!-Printausgabe von Julia Zuraw

Noch mehr spannende Star-News gibt es in der neuen OK! - jeden Mittwoch neu am Kiosk!

Lade weitere Inhalte ...