Brad Pitt, George Clooney oder Daniel Craig – Wer ist der beste Casino-Schauspieler?

Die berühmtesten Casinoszenen aus Hollywood-Filmen

Das elegante Ambiente von Casinos in Kombination mit dem Nervenkitzel der Spiele wird von Hollywood nur zu gerne als Thematik für Filme eingesetzt. Dabei sind großartige Streifen wie "James Bond 007: Casino Royale" oder "Ocean’s Eleven" entstanden, die mittlerweile einen festen Platz in der Filmgeschichte eingenommen haben. Am grünen Filz machen sich alle drei besonders gut, die Expertise in den klassischen Casinospielen kauft man den Dreien ganz klar ab. Wer von ihnen ist jedoch der beste Casino-Schauspieler und warum?

Casinos in Filmen

Elegante Spielbanken sind eine gern gesehene Kulisse in Filmen. Das liegt unter anderem daran, weil sie Glanz und Glamour ausstrahlen und durch ihre dekadente Einrichtung wenig zusätzliche Ausstattung benötigen. Das Casino selbst hat für den Zuseher eine große Bedeutung. Mit Casinos werden Luxus und Eleganz verbunden, eine andere Welt, in der Reichtum und Schönheit überall präsent sind. Während man viel gewinnen kann, gibt es natürlich auch immer das Risiko, zu verlieren. Hier wird die Spannung aufgebaut und Charaktere müssen sich beweisen. Berühmte Casinoszenen gibt es in vielen Filmen. James Bond lernt seine Erzgegner am grünen Filz kennen, die drei Freunde aus Hangover lösen ihr finanzielles Debakel mit Blackjack. Casinos sind heute beliebter denn je und Spieler können dank Online Casinos immer und überall auf ihre Lieblingsspiele zugreifen. Sich einmal wie Bond fühlen, geht aufgrund der Nachfrage mittlerweile auch auf der Couch von Zuhause aus. In diesem Zusammenhang offerieren die Anbieter im Netz oftmals einen großen Casino Bonus, der das Ausprobieren von Spielen günstiger oder sogar kostenlos macht. Wo man das beste Angebot findet, zeigen Vergleichsplattformen mit Expertenmeinungen auf. Wer sich schick machen und das Haus verlassen möchte, ist in zahlreichen landbasierten Spielbanken in Deutschland natürlich ganz richtig. Das spannende Feeling aus Film und Fernsehen bieten beide Optionen.

 

 

George Clooney – Der Heist-Boss

Seine große Rolle als Casino-Held hat George Clooney in der Filmreihe, die mit dem Film "Ocean’s Eleven" startet. Darin spielt er Danny Ocean, einen berüchtigten Dieb, der gerade aus dem Gefängnis entlassen wurde. Seine Lehre hat er aus seiner Zeit hinter Gittern wohl nicht gezogen, denn direkt nach seiner Freilassung plant er den nächsten Coup. Mit Hilfe seines guten Freundes und Gehilfen Rusty Ryan, gespielt von Brad Pitt, möchte er das Bellagio Casino in Las Vegas ausrauben und gleichzeitig seine ehemalige Geliebte zurückerobern, die nun mit dem Besitzer des Casinos zusammen ist. Für den großen Heist-Job stellt Danny Ocean ein Team aus elf Personen zusammen, die alle eine spezielle Expertise mitbringen. Er selbst ist der Boss der Operation und muss den Überblick bewahren. Damit übernimmt er auch die Verantwortung und ist der einzige, der sich sein Gesicht offen im Casino zeigt – und das obwohl er dort mehr als bekannt ist! Was viele nicht über George Clooney wissen: Der Schauspieler wollte 2005 sogar selbst in ein Casino investieren. Aus dem Geschäft wurde jedoch leider nichts.

Brad Pitt – Die rechte Hand

Auch aus der Filmreihe stammt der Charakter Rusty Ryan, der von Brad Pitt verkörpert wird. Er ist die rechte Hand von Danny Ocean und muss in vielen Bereichen des Plans die Details ausbügeln. In den drei Teilen ist er oftmals verkleidet unterwegs und zieht an allen Fäden. Während Danny das Gesicht der Operation ist und dafür sorgt, dass alle Mitspieler gut zusammenarbeiten, ist Ryan oftmals für die richtige Umsetzung der einzelnen Teile zuständig. Besonders lustig: Rusty isst in fast jeder Szene, wodurch Brad Pitt am Set niemals hungrig sein musste. Pitt ist auch in einem anderen Film im Casino zu sehen. Im Film "The Big Short" hat er eine mitreißende Szene in der Spielbank, diesmal aber nicht an einem Tisch, sondern im Gespräch mit zwei Mitarbeitern.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Brad Pitt as Rusty Ryan in “Ocean’s Eleven” (2001)

A post shared by Grailed (@grailed) on

 

Daniel Craig – Der Profispieler

Seitdem Daniel Craig die Rolle des berühmtberüchtigten Agenten 007 übernommen hat, durfte er sich in zahlreichen Spielbanken der Welt austoben. In "James Bond 007: Casino Royale" trifft Bond auf den Bösewicht Le Chiffre und spielt mit ihm mehrere Partien Texas Hold’em. Zwar ist er im Casino nicht immer der Gewinner, am Ende des Films siegt er dann aber über Le Chiffre. Auch in dem Film "James Bond 007: Skyfall" darf Bond die atemberaubende Kulisse des Floating Casinos in Macau genießen. Dort beweist er, dass er nicht nur die traditionellen westlichen Spiele kennt und nimmt an einer Runde Sic Bo teil. Die Szene ist wohl eine der schönsten Filmszenen aller Zeiten, dank des großartigen Ambientes im Floating Casino.

Wer ist also nun der beste Casino-Darsteller? Für uns ist es ganz klar: Daniel Craig ist unser Favorit. Er beweist seine Fähigkeiten im Spiel und fordert seine Erzfeinde zum freundlichen Kampf mit den Karten heraus. Und wer ist euer Casino-Held?