Britney Spears: Familiendrama nach Klinik-Einweisung

Ex-Mann Kevin Federline will mehr Geld!

Bei Britney Spears, 37, läuft es momentan alles andere als gut. Vor einer Woche hatte sich die "Toxic"-Sängerin in eine Klinik eingewiesen, um ihre mentalen Probleme in den Griff zu bekommen. Doch damit nicht genug: Der Vater ihrer Kinder, Kevin Federline, 42, fordert angeblich mehr Unterhalt!

Britneys Zusammenbruch durch schweren Schicksalsschlag

Aufgrund einer schweren Erkrankung ihres Vaters Jamie geht es der Popsängerin psychisch sehr schlecht. Jamie Spears hatte im vergangenen Jahr einen Darmdurchbruch erlitten und leidet, seit der zweiten OP unter schweren Komplikationen. Britney hat eine sehr enge Verbindung zu ihrem Vater, da dieser auch ihr Vormund ist und sich seit 2008 um alle geschäftlichen und persönlichen Angelegenheiten seiner Tochter kümmert.

Via Social Media teilte Britney ihre Sorgen und erklärte, dass sie ihre geplante Show erstmal absagt, um sich voll und ganz auf ihre Familie zu konzentrieren. 

Kevin Federline fordert mehr Unterhalt

Dass die Zweifach-Mama in einer mentalen Krise steckt, reicht offenbar nicht. Wie US-Promi-Portal "The Blast" berichtet, hatte Kevin Federline, der Vater ihrer beiden Söhne Sean und Jayden, bereits im vergangenen Sommer mehr Unterhalt für die beiden Jungs gefordert. Der Ex-Tänzer bekam bis dato ganze 20.000 US-Dollar im Monat. Im September einigte sich das Ex-Paar endlich und Insider behaupten, Federline würde nun so einiges mehr bekommen. Doch das reicht ihm anscheinend nicht: Er will noch mehr, heißt es!

Der Ex-Tänzer bekommt einfach nicht genug

Angeblich soll Britneys Ex durch die momentane Situation noch mehr Geld verlangen. Da die Popsängerin in einer psychiatrischen Einrichtung steckt, kümmert sich jetzt Federline um seine beiden Söhne. Doch verlangt er zu viel des Guten?

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Kevin Federline (@federline4real) am

Federline hat nämlich noch vier weitere Kinder und laut "Radar Online" zweifelte Britney schon in der Vergangenheit daran, ob Kevin das Geld wirklich nur für ihre beiden Kinder nutzen würde oder auch um sein Leben und das seiner anderen Kinder mitzufinanzieren...

Große Sorge um Mama Britney

Berichten zufolge sollen sich die beiden Söhne sehr um ihre Mama sorgen. Denn die Sängerin hatte ihren Kindern nichts von dem Gesundheitszustand ihres Opas Jamie erzählt.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Britney Spears (@britneyspears) am

Doch mittlerweile sind die beiden Jungs alt genug, um zu verstehen, dass da was nicht stimmt. Wir hoffen auf jeden Fall, dass es Britney und ihrem Papa bald besser geht!

Diese Artikel könnten dir auch gefallen: 

Britney Spears: Karriere-Aus nach Familiendrama

Britney Spears: Trennungs-Schock!