Cheyenne Ochsenknecht: Natascha Ochsenknecht ist in Hochzeitsplanung "nicht involviert"

Cheyenne Ochsenknecht: Natascha Ochsenknecht ist in Hochzeitsplanung "nicht involviert"

Cheyenne Ochsenknecht, 22, bereitet sich auf ihren großen Tag vor. Doch Natascha Ochsenknecht, 57, wird dabei nicht involviert.

Cheyenne Ochsenknecht: Hochzeitsplanung? Aber bitte ohne Natascha Ochsenknecht

Cheyenne Ochsenknecht ist so verliebt in ihren Nino. Anfang des Jahres gab das Model die Verlobung bekannt. Die Eltern der kleinen Mavie wollen sich schon bald das Ja-Wort geben: Im Juni verriet Cheyenne, dass die Hochzeit "diesen Sommer" stattfinden werde. Viel Zeit bleibt da nicht mehr, immerhin ist es bereits August, die warmen Sommertage sind gezählt. Kein Wunder also, dass Cheyenne und Nino mitten in den Vorbereitungen für ihren großen Tag stecken.

Da solch eine Planung ganz schön stressig sein kann, könnte das Paar bestimmt gut die Hilfe von Freunden und Familie gebrauchen. Doch Mama Natascha Ochsenknecht ist bei der Planung nicht behilflich, wie sie nun erzählt hat.

Cheyenne Ochsenknecht: "Da wird keiner mit rechnen"

Gegenüber "Bunte" verriet Natascha, dass sie mit der Hochzeit ihrer Jüngsten nichts am Hut hat:

Ich bin da nicht involviert, die machen das alles alleine, das finde ich ganz toll. Ich habe mich nur um mein Outfit gekümmert, ich habe ja vorher noch Geburtstag, und dann wird geheiratet. Ich freue mich drauf.

Auf die Frage, wie glamourös man sich so eine Ochsenknecht-Hochzeit vorstellen könnte, überrascht Natascha mit ihrer Antwort:

Ihr werdet total überrascht sein, definitiv. Da wird keiner mit rechnen. 

Was wir uns darunter wohl vorstellen können? Natascha weiß, wie man Spannung aufbaut, denn allzu viel wollte sie dann doch nicht verraten. Auch auf die Frage nach dem Brautkleid erklärte sie nur "ich war dabei beim kaufen." Die Ankündigung nutzt sie sogleich für Werbung in eigener Sache und merkt an, dass die Zuschauer der Sky-Serie "Diese Ochsenknechts" zu sehen bekommen würden, wie Cheyennes Kleid aussieht. 

Die Fans der Blondine hoffen jedoch darauf, dass Cheyenne auch auf ihrem Instagram-Account Aufnahmen ihres besonderen Tages teilen wird. Immerhin gibt sie sich dort sehr mitteilungsfreudig, verriet dort sogar, dass Mavie kein Einzelkind bleiben soll. Denn Cheyenne möchte Ende des Jahres erneut schwanger werden.  Bis es so weit ist, steht aber erst einmal die Hochzeit an!


Verwendete Quelle: Bunte

 

Lade weitere Inhalte ...