Chris Broy: Liebessensation nach Trennung von Eva?

Chris Broy: Liebessensation nach Trennung von Eva?

Um Chris Broy, 33, ist es nach seiner Schlammschlacht mit Eva Benetatou, 30, der Mutter seines kleinen Sohnes, still geworden. Doch jetzt bringt der Realitystar die Gerüchteküche zum Brodeln: Ist er etwa heimlich vergeben?

Chris Broy & Eva Benetatou: Gibt es Hoffnung auf ein Comeback?

Im Juni 2021 wurden Chris Broy und Eva Benetatou Eltern eines Sohnes. Chris lernte sein Baby jedoch erst ein paar Tage später kennen. Denn als George Angelos das Licht der Welt erblickte, waren seine Eltern frisch getrennt und die Stimmung mehr als angespannt. Chris und Eva lieferten sich nach der Trennung wochenlang eine öffentliche Schlammschlacht. Ihrem Sohn zuliebe schienen die beiden sich zuletzt jedoch wieder angenähert zu haben – so sehr, dass einige Fans sogar auf ein Liebescomeback hoffen. Die ehemalige "Bachelor"-Finalistin betont jedoch:

Das Kapitel ist für mich ganz klar beendet und da gibt es auch kein Zurück mehr.

Für Eva ist es einfach wichtig, dass Chris und sie für ihren gemeinsamen Sohn zusammenhalten. Zu Georges Geburtstag veröffentlichte sie erstmals sogar wieder ein gemeinsamen Foto mit ihrem Expartner auf Instagram. "Für unseren Sohn! So wird er später auch als Erinnerung ein ehrlich glückliches Foto von Mama und Papa gemeinsam haben, mit einem Lächeln von ganzem Herzen. Denn wenn es um dich geht, ist in diesem Augenblick alles andere nur nebensächlich", schrieb sie dazu.

Ist Chris Broy heimlich vergeben?

Eine Reunion zwischen Eva und Chris scheint also ausgeschlossen zu sein. Somit wären die beiden Realitystars frei für eine neue Liebe. Hat einer der beiden diese etwa schon still und heimlich gefunden? Chris deutete jetzt nämlich an, dass er längst weg vom Singlemarkt sein könnte. Bei einem Q&A auf Instagram wollte ein Fan von dem ehemaligen "Sommerhaus der Stars"-Teilnehmer wissen, warum er denn schon so lange single sei? Chris' Antwort lässt die Gerüchteküche brodeln.

Wer sagt, dass ich single bin?

antwortete er und postete dazu einen verlegenen Emoji. Recht hat er: Zu seinem Beziehungsstatus hat der 33-Jährige sich schon länger nicht mehr geäußert. Allerdings hatte er in der Vergangenheit verraten, jemanden intensiv kennenzulernen. Ob Chris also wirklich heimlich verliebt ist? Darüber lässt sich derzeit nur spekulieren.

Dafür verriet er bei der Fragerunde, dass es ihm total egal sei, ob seine Partnerin in der Öffentlichkeit steht oder nicht. "Viel wichtiger ist Loyalität", betonte Chris.

Verwendete Quelle: Instagram

Lade weitere Inhalte ...