Chrissy Teigen: Keine Fehlgeburt - Sie hatte eine Abtreibung

Chrissy Teigen: Keine Fehlgeburt - Sie hatte eine Abtreibung

Vor knapp zwei Jahren mussten Chrissy Teigen, 36, und ihr Mann John Legend, 43, den Verlust ihres Babys verkraften. Nun sprach die Schauspielerin erstmals ausführlich darüber und offenbarte, dass sie damals keine Fehlgeburt erlitten hat.

Chrissy Teigen: Vor zwei Jahren verlor sie ihr drittes Kind

Es waren Bilder, die damals um die Welt gingen: 2020 machten Chrissy Teigen und John Legend öffentlich, dass sie einen schweren Verlust verkraften mussten - und zwar den ihres dritten Kindes. Bilder aus dem Krankenhaus zeigten die 36-Jährige in Tränen aufgelöst, der Schmerz stand ihr ins Gesicht geschrieben.

In den darauffolgenden Monaten sprach Chrissy Teigen damals immer wieder über das, was ihr und ihrem Mann passiert ist, um anderen betroffenen Eltern Mut zu machen und das Thema zu enttabuisieren.

Auch interessant: John Legend zu Chrissy Teigen: "Wir werden nicht zerbrechen" - Liebeserklärung nach bitterer Fehlgeburt im 6. Monat

Chrissy Teigen: "Eine Abtreibung, um mein Leben für ein Baby zu retten, das absolut keine Chance hatte"

Doch nun brach Chrissy Teigen gegenüber "The Hollywood Reporter" erstmals ihr Schweigen und offenbarte, was damals wirklich passiert ist: Sie erlitt nämlich keine - wie bisher angenommen - Fehlgeburt, sondern es handelte sich um eine Abtreibung:

Vor zwei Jahren, als ich mit meinem dritten Kind schwanger war, musste ich eine Menge schwieriger und herzzerreißender Entscheidungen treffen.

Circa nach der Hälfte der Schwangerschaft sei nämlich diagnostiziert worden, dass ihr ungeborener Sohn Jack nicht überleben würde und auch ihre eigene Gesundheit in Gefahr sei: "Nennen wir es, wie es war: Es war eine Abtreibung. Eine Abtreibung, um mein Leben für ein Baby zu retten, das absolut keine Chance hatte", so die traurigen Worte der 36-Jährigen.

Warum über zwei Jahre von einer Fehlgeburt die Rede war? Chrissy Teigen habe über ein Jahr gebraucht, um zu verstehen, was passiert sei: "Ich erzählte der Welt, dass wir eine Fehlgeburt hatten, die Welt stimmte zu, dass wir eine Fehlgeburt hatten, in allen Schlagzeilen stand, dass es eine Fehlgeburt war."

Verwendete Quellen: The Hollywood Reporter

Lade weitere Inhalte ...