"Couple on Tour": Bittere Tränen bei Ina und Vanessa

"Couple on Tour": Bittere Tränen bei Ina und Vanessa

"Couple on Tour" machen gerade eine schwere Zeit durch. Nach Inas Schlaganfall muss Vanessa erst einmal ohne ihre Frau zurechtkommen. Nun gab es ein Ereignis, das die beiden besonders emotional gemacht hat.

"Couple on Tour": Neues Update von Ina und Vanessa 

"Couple on Tour" ließ ihre Follower lange an jedem wichtigen Moment ihres Lebens teilhaben. Auf die romantische Traumhochzeit von Ina und Vanessa sollte das Familienglück folgen: Mit Hilfe eines Samenspenders wurde Vanessa schwanger.

Vor wenigen Wochen herrschte aber plötzlich Funkstille auf dem Kanal des Influencerpaares - und schließlich kam die Schocknachricht: Ina erlitt einen Schlaganfall, nur wenige Wochen, bevor Vanessas und ihre kleine Tochter das Licht der Welt erblicken sollte. Doch seit Vanessa sich wieder bei ihren Fans zurückgemeldet hat, macht sie auch vor diesem heiklen Thema nicht halt. Sie versorgt ihre Follower regelmäßig mit Updates, nicht nur aus dem Leben ihrer kleinen Tochter Olivia, sondern auch zu Inas Gesundheitszustand. Vor allem für ihre Frau versucht Vanessa stark zu sein, während Ina selbst sich ins Leben zurückkämpft. Doch nun hat Vanessa verraten, wie schwer ihr das alles mitunter fällt - in einem emotionalen Statement.

Trauriger Jahrestag

In ihrer Instagramstory lässt Vanessa ihre Fans natürlich immer noch an ihrem Alltag teilhaben. Sie zeigt dort einerseits, wie sich Baby Olivia entwickelt, andererseits erklärt sie immer wieder, wie es Ina gerade geht, in welcher Phase der Reha sie sich befindet. Doch nun stand für die beiden ein besonderes Datum an, das sie sich wohl absolut anders vorgestellt haben.

Denn am 16. August wollten Ina und Vanessa eigentlich ihren ersten Hochzeitstag feiern. Vor genau einem Jahr schloss das Paar in einer romantischen Zeremonie den Bund fürs Leben - und ahnte damals natürlich nicht, wie viel anders alles zwölf Monate später sein würde. Ein Umstand, der nicht nur Vanessa, sondern auch Ina sehr emotional macht.

In ihrer Instagramstory erzählt Vanessa, dass sie Ina natürlich auch heute im Krankenhaus besucht hat - und lässt durchblicken, dass das für sie beide trotz all der schönen Erinnerungen kein einfacher Tag war. "Wir haben halt Hochzeitstag und das ist halt ein bisschen blöd", erklärt Vanessa. Und dann gesteht sie:

Ich war trotzdem bei Bubu und wir haben ein bisschen geweint, haben unsere Hochzeitslieder gehört, das macht natürlich sehr emotional, ist ja verständlich. Geht natürlich nicht spurlos vorbei, die Situation.

Bittere Tränen bei Ina und Vanessa also? Nachvollziehbar ist die Reaktion nach allem, was sie durchgemacht haben, in jedem Fall.

Vanessa kämpft weiter - für ihre Frau 

Doch wenn Vanessa in den vergangenen Wochen eines bewiesen hat, dann, dass sie eine echte Kämpferin ist und sich auf keinen Fall unterkriegen lassen wird. Und so plant sie schon die nächsten Schritte, um ihre Frau so gut wie möglich zu unterstützen.

Vanessa erzählt, dass sie sich gerade intensiv über Rehamaßnahmen informiert, damit Ina, wenn sie das Krankenhaus verlassen kann, weiter optimal unterstütz wird. Sicherlich keine einfache Aufgabe für Vanessa, die sich ja auch noch um die Versorgung von Baby Liv kümmern muss. Ina selbst steht nun erst einmal eine OP bevor, bei der ein Loch in ihrem Herzen geschlossen wird. Vanessa will durchhalten, denn natürlich weiß sie, dass sie das alles vor allem für ein großes Ziel tut: Damit es Ina schon ganz bald wieder besser geht und sie endlich zu dritt so richtig ins Familienleben starten können.

Verwendete Quelle: Instagram

Lade weitere Inhalte ...