Danni Büchner & Co.: Krasser Netz-Hate - Jetzt schlagen sie zurück!

Danni Büchner & Co.: Krasser Netz-Hate - Jetzt schlagen sie zurück! - Genug vom Shitstorm

Danni Büchner, 44, Sarah Engels, 29, und Jasmin Herren, 43, haben eine traurige Gemeinsamkeit: Immer wieder werden sie im Netz angefeindet. Doch jetzt rechnen die TV-Stars mit ihren Hatern ab.
  • Danni Büchner geht jetzt gerichtlich gegen Hater vor
  • Sarah Engels muss sich mit Bodyshaming nach der Schwangerschaft herumplagen
  • Und auch Jasmin Herren hat mit Hasskommentaren zu kämpfen

Danni Büchner: Drastischer Schritt

So geht das nicht weiter! Daniela Büchner wird in den sozialen Netzwerken seit Jahren übel beschimpft. "Wuchtbrumme", "Schlampe" oder "Berufswitwe" sind nur die jüngsten Beleidigungen unter ihren Instagram-Postings. Solche Attacken will sie sich nicht länger bieten lassen und geht deshalb gerichtlich gegen die Trolls vor.

Ich sehe jeden Seitenhieb! Fakt ist, jeder da draußen soll wissen, dass Mobbing und Beleidigungen im Netz bestraft werden. Und das ist nicht ohne! Also wenn ihr zu viel Geld habt, beleidigt mich ruhig weiter. Mir ist das egal, denn am Ende kommen alle dran,

stellte die Mallorca-Auswanderin gerade klar. Sie will in Zukunft schlimme Beleidigungen zur Anzeige bringen. Einem ihrer Hater droht sie sogar mit einer Schmerzensgeld-Zahlung von bis zu 3 000 Euro. Mit dieser Ansage hofft sie, weitere Hasskommentare zu verhindern.

Bodyshaming gegen Sarah Engels

Doch Danni ist nicht die einzige, die mit fiesen Kommentaren bombardiert wird. Auch Sarah Engels muss ordentlich einstecken. Sowohl während als auch nach ihrer zweiten Schwangerschaft hat sie mit Bodyshaming zu kämpfen. "Du siehst aus wie eine Tonne", heißt es beispielsweise. Statt diese Worte, wie sonst zu ignorieren, nimmt auch sie ihren Hatern jetzt den Wind aus den Segeln:

Ganz ehrlich, mich verletzt so was schon lange nicht mehr.

Dass sie noch nicht zu ihrer alten Figur zurückgefunden hat, ist der Sängerin nämlich egal. "Dann hab ich eben noch Speck am Bauch. Dafür hab ich zwei gesunde Kinder, und das ist mir viel, viel mehr wert als alles andere."

Jasmin Herren stellt auf Durchzug

Jasmin Herren fährt hingegen eine ganz andere Taktik. Sie hat genug von den Vorwürfen, sie würde vom Tod ihres Mannes Willi Herren († 45) profitieren und will sich im Netz auch nicht mehr für ihren Auftritt im Dschungelcamp rechtfertigen müssen. "Ich lese nur noch die Sachen, die für mich positiv sind. Ich lese diese Nachrichten ab jetzt nicht mehr", sagt sie. Ob das hilft?

Text aus der aktuellen OK!-Printausgabe von: Nathali Söhl

Weitere spannende Star-News findest du in der aktuellen OK! - Jeden Mittwoch neu am Kiosk!

Lade weitere Inhalte ...