Danni Büchner: Startet ihre Tochter bald als Model durch?

Danni Büchner: Startet ihre Tochter bald als Model durch? - Ihre Follower sind begeistert

So haben ihre Follower Jada Karabas, 18, noch nie gesehen: Auf Instagram postete die Tochter von Danni Büchner, 44, ein freizügiges Foto in schwarz-weiß. Ihre Community ist total begeistert von dem Schnappschuss und sagen ihr sogar bereits eine Karriere als Model voraus!

Tochter von Danni Büchner postet "Model"-Foto auf Instagram

2015 lernte Danni Büchner den Schlagersänger Jens Büchner bei einem Straßenfest in Delmenhorst kennen. Schon von der ersten Minute an knisterte es gewaltig zwischen den beiden. Nur ein halbes Jahr später zog die TV-Persönlichkeit mit ihren drei Kindern zu ihm nach Cala Millor. 2016 wurde das Paar Eltern von Zwillingen und 2017 läuteten dann die Hochzeitsglocken. Auch nach Jens Tod im Jahre 2018 wird die Familie heute noch in der VOX-Doku "Goodbye Deutschland! Die Auswanderer" begleitet. Doch nicht nur im Fernsehen präsentiert die Büchner-Familie ihr Leben, sondern auch auf Social Media. Derzeit sorgt Dannis Tochter Jada für allerhand Aufmerksamkeit. Auf Instagram postete die 18-Jährige vor Kurzem einen freizügigen Schnappschuss in schwarz-weiß:

Mit ihrem neuen Foto löste der Teenager eine Lawine von positiven Kommentaren aus. 

Jadas Follower sind begeistert

Danni Büchner postet regelmäßig Schnappschüsse von sich und sichert sich so stets die Aufmerksamkeit ihrer Fans. Nun hat sich auch Tochter Jada einiges bei ihrer Mutter abgeguckt. Neben ihrer Präsenz im TV ist sie nun auch verstärkt auf Instagram aktiv und versorgt ihre Follower immer wieder mit neuen Fotos. Ihr vor Kurzem geteiltes Foto stieß bei ihren Fans auf allerhand Begeisterung. So schrieb ein Follower in den Kommentaren: 

Ganz tolles Foto.

Auch ein anderer Instagram-User war ganz angetan von Jadas neuen Schnappschuss. Dieser sagt ihr sogar eine Karriere als Model voraus:

Du könntest ein Model werden. Du bist so hübsch.

Ob Jada sich diese Idee zu Herzen nimmt und wirklich diesen Weg einschlägt, bleibt abzuwarten. 

Verwendete Quellen: Instagram; tz.de

Lade weitere Inhalte ...