Catherine Zeta-Jones darf bei den Oscars performen

Als Tribut für drei Musical-Filme wird sie mit anderen Künstern singen

Was für eine Ehre für Catherine Zeta-Jones, 43: Die Schauspielerin darf mit anderen Künstlern bei der Oscar-Verleihung als Tribut für drei Musical-Filme singen und ihr Gesangstalent unter Beweis stellen.

Die achtfache Oscar-nominierte Produktion "Les Misérables", den sechsmaligen Abräumer von 2003, "Chicago" - mit dem sich Zeta-Jones selbst die begehrte Auszeichnung sichern konnte - sowie dem Musikdrama "Dreamgirls", das 2007 zwei Oscars absahnen konnte, werden an diesem Abend geehrt.

Die 43-jährige Jones verriet gegenüber Reportern: "Ich weiß noch nicht genau über den Umfang Bescheid, in dem ich bei den Oscars eingebunden werde", aber sie versicherte: "Ich werde da sein."

Craig Zadan und Neil Mareon, die Produzenten der 83- Academy Awards konnten noch preisgeben: "Das Musical als Film ist ein Genre, das im vergangenen Jahrzehnt eine bemerkenswerte Renaissance erlebt hat. Wir sind begeistert, drei Musical-Filme - "Chicago", "Dreamgirls" und "Les Misérables" - bei der Oscar-Show vorführen zu können."

Wer neben der Frau von Michael Douglas noch auftreten wird, ist bis dato noch nicht bekannt. In "Dreamgilrs" spielten unter anderen Beyoncé und Jennifer Hudson mit.