Seth Macfarlane - Seine besten Oscar-Sprüche

Wie war er als Host?

Es war Seth Macfarlanes erstes Mal als Gastgeber bei den Oscars 2013. Der 39-Jährige lieferte eine unterhaltsame Show ab. Oder? Hier eine Zusammenstellung von Seths besten Sprüchen und lustigsten Momente in der Oscar-Nacht. 

Alleine im Opening, was 17 Minuten dauerte, haute er ein paar echte Knaller raus:

- "Und der Versuch, Tommy Lee Jones zum Lachen zu bringen beginnt JETZT" (Er lachte)

- "Ich kann nicht glauben, dass ich die Oscars moderiere. Es ist wirklich eine Ehre, dass alle anderen 'Nein' gesagt haben!"

- Über Argo und darüber, dass Ben Affleck nicht als bester Regisseur nominiert wurde: "Die Geschichte (von Argo) ist so Top Secret, dass der Academy nicht mal der Regisseur bekannt war..."

- Über Daniel Day-Lewis am Set von "Lincoln": "Ich habe gelesen, dass du den ganzen Tag in deiner Rolle geblieben bist. Heißt das, wenn du ein Handy gesehen hast - musstest du sagen 'Oh mein Gott! Was ist das?!'"

- Über "Django Unchained": "In dem Film geht um einen Mann, der darum kämpft, seine Frau zurückzubekommen, die undenkbarer Gewalt ausgesetzt wurde. Oder wie Chris Brown und Rihanna sagen würden: ein Liebesfilm. (Publikumsaufruhr. Seth zitiert das Publikum) Uuuh, das ist genau das, was wir von ihm befürchtet hatten"

- Über Jennifer Lawrence: "Sie ist wirklich charmant. Backstage hat sie mir erzählt, dass, egal ob die gewinnt oder verliert, es einfach schon eine Ehre ist, dass Meryl Streep nicht nominiert wurde"

- Als Anspielung auf Jodie Fosters Ansprache bei den "Golden Globes": "Und wie ich schon sagte, diese Show wird von circa 1 Millarde Menschen weltweit verfolgt. Deswegen wird Jodie Foster auch gleich auf die Bühne kommen, um ihre Privatsphäre zu verlangen"

Was dann geschah, war eine Überraschung. Wiiliam Shatner, alias Captain Kirk, wurde auf einem Bildschirm hinuntergelassen, um den Moderator zu warnen. Er käme aus der Zukunft und wüsste, was Macfarlane alles während der Show macht und dass er dafür die schlechtesten Kritiken bekommen würde. Davon hatte er ein paar Clips mitgebracht.

Das Highlight der Zukunftsclips schlechthin war der Song namens "We saw your boobs" (Wir haben deine Brüste gesehen), in dem er etliche Schauspielerinnen und die Filme aufzählte, in denen man sie oben ohne sah. Besonders Kate Winslet kam dabei nicht so gut weg: gleich sechs Filme konnte der Comedian aufzählen. Und was wir auch nicht wussten: Der Herr ist ein Spitzensänger!

Außerdem teilte er einen Zungenkuss mit der Oscar-Nominierten Sally Field. Ui ui ui! 

In der weiteren Show:

- "Soviele schöne Frauen hier. Und an alle, die sich vor ein paar Wochen die 'Grippe selbst gegeben haben' um es (ins Kleid) zu schaffen - es hat sich gelohnt"

- "Ich würde sagen, der Schauspieler, der Lincoln wirklich nicht aus dem Kopf ging, war John Wilkes Booth." (Der Mann, der Abraham Lincoln mit einem Kopfschuss tötete.)

Die Kritiken sind gemischt. Was meint ihr: Hat er seinen Job gut gemeistert?