Die schlimmsten Weihnachtsgeschenke der Stars

Malin Akerman, Matt Damon & Co. verraten, was ihr schrecklichstes Präsent war

Wer kennt das nicht? Da packt man voller Vorfreude sein Geschenk aus, und dann steht einem die Enttäuschung direkt ins Gesicht geschrieben. Davon können auch diese Promis ein Lied singen ...

Malin Åkerman: Waschlappen

Die schwedisch-kanadische Schauspielerin wurde einst von ihrem Bruder enttäuscht, als dieser ihr lediglich einen Waschlappen schenkte. Doch oft kann der erste Eindruck täuschen: "Aber später hat sich der Waschlappen dann als wirklich nützlich herausgestellt." Immerhin war es ein praktisches Geschenk.

Embed from Getty Images

Jessie J: Plastikarmband

Davon kann Jessie J nur träumen: Ihre Schwester schenkte der Sängerin "ein Plastikarmband mit Federn". Als wäre das Schmuckstück nicht schon hässlich genug, fügte die Freundin von Channing Tatum hinzu: "Dabei bin ich allerdings gegen Federn." Was ein Fettnäpfchen ...

Embed from Getty Images

 

 

Elyas M'Barek: Socken

Der Schauspieler bekommt von seiner Mutter jedes Jahr Socken geschenkt. "Es ist mittlerweile schon ein Running Gag und nicht schlimm, sondern eher witzig, und ich freue mich schon wieder auf die neuen Paare", so der "Fack ju Göhte"-Star. Wie süß!

Embed from Getty Images

Matt Damon: Weihnachtsslip

Der Hollywood-Schauspieler erinnert sich an mehr als ein Geschenk, das daneben war. Die zwei härtesten Fälle waren vermutlich ein Plüschelch, den der damals schon 40-Jährige geschenkt bekam, "und ein blinkender Weihnachtsslip, den ich noch nie getragen habe". Schade, Matt - diese Bilder hätten wir zu gern gesehen.

50 Cent: getragenes Hemd

Rapper 50 Cent traf es besonders hart: "Meine Tante Sylvia hat mir mal ein Hemd geschenkt, das schon getragen war. Da war Dreck am Hals." Ewh!

Embed from Getty Images

Lauren Conrad: Clownsfigur

Der Reality-TV-Star veranstaltet mit seiner Familie ein jährliches Schrottwichteln. Ihr Bruder Brandon schoss dabei jedoch den Vogel ab und schenkte der Blondine eine Clownsfigur. "Mein Bruder hat einmal die schlimmste Clownsfigur besorgt, die es je gegeben hat. Wirklich niemand wollte die haben." Tja, das ist wohl das Risiko, das man eingehen muss.

Detlef Steves: "Das war ein Scheiß-Weihnachten"

Aber kein Geschenk ist nicht unbedingt besser als ein peinliches Geschenk, weiß TV-Star Detlef. "Wir waren schon mal so pleite, dass wir uns kein Weihnachtsgeschenk machen konnten. Das war ein Scheiß-Weihnachten."

Embed from Getty Images

Noch mehr Star-News liest du in der aktuellen OK! - Leute, Lifestyle, Leben - jeden Mittwoch neu!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Die schönsten Weihnachtsbäume der Stars

Stars im Advent: Promis im X-Mas-Rausch

"Tatsächlich... Liebe": Das wurde aus den Darstellern

"Drei Haselnüsse für Aschenbrödel": Das wurde aus den Darstellern