Die Wollnys: Nach Haralds Herzinfarkt - Bittere Tränen bei Sarafina Wollny

Die Wollnys: Nach Haralds Herzinfarkt - Bittere Tränen bei Sarafina Wollny - Silvia Wollnys Verlobter musste erneut ins Krankenhaus

Schock-Nachricht von den Wollnys: Silvia Wollnys, 57, Verlobter Harald Elsenbast, 61, hatte erneut einen Herzinfarkt. Wie schlimm das für die gesamte Familie war, macht ein Vorschau-Clip zu den neuen Folgen ihrer TV-Doku nun deutlich ...
  • Schock für Silvia Wollny: Harald Elsenbast hatte einen weiteren Herzinfarkt
  • Wenig später erlitt der 61-Jährige außerdem einen Schwächenanfall
  • Wie schlimm das Ganze wirklich für die Wollnys war, machte eine erste Vorschau nun deutlich

Die Wollnys: Große Sorge nach zweitem Herzinfarkt von Harald Elsenbast

Dramatische Neuigkeiten von den Wollnys: Harald Elsenbast hatte erneut einen Herzinfarkt, wie in den kommenden Folgen von "Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie" zu sehen sein wird. Schon 2018 erlitt der Verlobte von Silvia Wollny während eines Urlaubs in der Türkei einen Infarkt, musste sogar notoperiert werden und wäre damals fast gestorben. Seither gilt der 61-Jährige als herzkrank und braucht nach Angaben der Großfamilien-Mama sogar ein Spenderherz:

Er hat das Problem mit dem Herzen. Er hat nur noch eine Herzleistung von 20 bis 25 Prozent,

betonte sie vor einiger Zeit.

Silvia Wollny: "Das war ein Herztod"

Logisch, dass Silvia Wollny und ihre Kinder, für die der 61-Jährige längst zum Ersatz-Papa geworden ist, in ständiger Angst um Harald Elsenbast sind - und dass diese Sorgen nicht unberechtigt sind, wurde den Wollnys jetzt wohl schmerzlich bewusst. Silvia Wollny schildert im TV: "Seine Maschine ist angesprungen. Er lag zwei Tage auf der Intensivstation, hat wieder Katheter gesetzt bekommen." Demnach sei Harald erneut während eines Türkeiaufenthalts einfach aus dem Nichts zusammengebrochen

Einfach dieser laute Knall, als das Ding losging, und er dann leblos auf der Erde lag. Es ist immer wieder angeschlagen, sodass er bis unter der Nase schon blau war. Die Ärzte sagten, das war ein Herztod!

Tränen bei Silvia Wollny & Sarafina: "Weiß nicht, wie es weiterlaufen soll"

Glücklicherweise brachte ein Defibrillator das schwache Herz wieder zum Schlagen. Zurück in Deutschland erlitt Harald Elsenbast dann auch noch einen Schwächeanfall. Wie schlimm es aber wirklich um ihn stand, macht jetzt ein Vorschau-Clip deutlich, den RTLZWEI bei Instagram postete. Darin berichtet Silvia Wollny unter Tränen:

Man sah dann auch, wie ihm die ganze Farbe aus dem Gesicht ging und dann sagte er nur: Ruf einen Arzt, ruf einen Arzt. (...) Ich weiß nicht, wie es weiterlaufen soll.

Offenbar wurde Harald Elsenbast kurz vor der Taufe von Sarafina Wollnys Zwillingen Emory und Casey im November letzten Jahres ins Krankenhaus eingeliefert, denn weiter ist zu sehen, wie die 27-Jährige klarstellt: "Ich werde die Taufe nicht stattfinden lassen, wenn der Harald nicht dabei ist." Per Video-Call stellt der 61-Jährige dann aber klar: "Ihr macht morgen die Taufe und fertig aus" - anschließend fließen auch bei Sarafina Wollny die Tränen.

Mama Silvia versucht ihre Tochter zu beruhigen:

Wir können doch froh sein, dass er noch lebt. Es ist Haralds Wunsch: Ihr sollt das machen, hat er ausdrücklich gesagt. Egal, was kommt.

Wie das Ganze für die Wollnys weitergegangen ist, sehen wir am 9. Februar um 20:15 Uhr bei "Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie" auf RTLZWEI und schon jetzt bei RTL+.

Verwendete Quellen: "Die Wollnys"/RTLZWEI, Instagram

Lade weitere Inhalte ...