Dieter Bohlen: DSDS-Triumph über Florian Silbereisen?

Dieter Bohlen: DSDS-Triumph über Florian Silbereisen? - Gerüchte um Mega-Comeback

Während es für DSDS-Nachfolger Florian Silbereisen, 40, anfangs schlechte Quoten und Kritik hagelte, konnte sich Dieter Bohlen, 68, entspannt zurücklehnen und sein Comeback planen ...
  • Im März 2021 gab RTL bekannt, dass Dieter Bohlen nicht länger Teil der DSDS-Jury sein wird
  • 2022 sitzen Florian Silbereisen, Ilse DeLange und Toby Gad am Jury-Pult, doch der gewünschte Mega-Erfolg blieb bislang aus
  • Wie denkt der Pop-Titan über das Quotentief von DSDS?

DSDS: Schadenfreude bei Dieter Bohlen?

Der Pop-Titan hat gut lachen! "Das hier ist mein Comeback und mein neuer Job", witzelte Dieter Bohlen gerade auf Instagram aus seinem Malediven-Urlaub. Im Umfeld des erfolgreichen Produzenten ist man sich sicher, dass Dieter sich damit auch ein wenig über die neue Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" mit Florian Silbereisen lustig macht. Denn die kommt samt dem neuen Jury-Chef nicht besonders gut beim Publikum an.

Den Auftakt verfolgten lediglich 2,65 Millionen Menschen, so schlecht waren die Quoten zum Staffelstart noch nie! Ob das Format ohne Dieter Bohlen vielleicht nicht funktioniert? Für ihn muss das eine unglaubliche Genugtuung sein, genauso wie die Kommentare der Zuschauer in den sozialen Netzwerken: "Kann man bei @RTL den #Silbereisen so rausschneiden wie damals den #Wendler? Dann wäre #DSDS viel netter zum Ansehen“ oder "DSDS war ja schon immer unglaubwürdig. Aber mit so einer Jury ist es einfach nur noch 'ne Farce."

 

DSDS: Nach Enthüllung von Dieter Bohlen - Seitenhieb von RTL

Worte, die in Dieter Bohlens Ohren wie Musik klingen müssen. Schließlich hatte er Florian Silbereisen im letzten Jahr noch zu sich in die Jury geholt. Doch dann musste er mitansehen, wie der Schlagersänger plötzlich seinen Platz einnahm, nachdem er selbst von RTL bei DSDS und "Das Supertalent" rausgekickt wurde. Und während der Pop-Titan nun allen Grund zur (Schaden-)Freude hat, könnte Florian ganz schön enttäuscht sein.

Dass der Kölner Sender auch noch öffentlich gegen Dieter Bohlen schoss, dürfte dieser daher nur mit einem milden Lächeln quittieren. Denn nachdem der 68-Jährige die Frage eines Fans, ob er DSDS schaue, mit einem knappen "Nein" beantwortete, ätzte RTL via Twitter:

Er ist auch mit dem Dreh von Werbespots ziemlich beschäftigt.

Und vielleicht ja nicht nur das. Denn statt zu beobachten, wie es mit seiner einstigen Erfolgssendung bergab geht, soll Dieter Bohlen nämlich neue Pläne mit seinem Kumpel Pietro Lombardi schmieden. Die beiden lernten sich 2011 in der Castingshow kennen und sind seitdem dicke Kumpels. Laut Insidern wollen sie nun auch beruflich wieder gemeinsame Sache machen. Auf Instagram richtete sich Pietro jetzt direkt an Dieter: "DSDS ist unser Zuhause. Ich hab gestern geschaut und war traurig, dich nicht zu sehen. Das sind deine Formate und ich hoffe, das wird spätestens jetzt allen klar. #wirkommenzurück. Alles mit der Zeit. Ein Team“. Branchenkenner sind sich sicher, dass Dieter und Pietro ein neues Casting-Format planen.

Das Interesse wäre gigantisch. Und mit den beiden in der Jury verspricht es, ein Mega-Erfolg zu werden, so ein Insider. Und das wäre für Dieter wohl die ultimative Rache.

Text aus dem aktuellen IN-Printmagazin von NS

Mehr spannende Star-News gibt es in der neuen IN - jeden Mittwoch neu am Kiosk!

Lade weitere Inhalte ...