Dieter Bohlen: Schlimme Demütigung

Dieter Bohlen: Schlimme Demütigung - "Ein Albtraum"

Florian Silbereisen, 39, ist Dieter Bohlens, 67, DSDS-Nachfolger - und es gibt mehrere Gründe, warum dem Pop-Titan das nicht schmecken dürfte ...

Neue DSDS-Jury: "So wurde Dieter Bohlen noch nie gedemütigt"

Dieter Bohlen ist für sein freches Mundwerk bekannt. Der Pop-Titan hat nie ein Blatt vor den Mund genommen - egal, wer vor ihm stand. Doch momentan ist es auffällig ruhig um ihn geworden. Im Umfeld des 67-Jährigen ist man sich sicher, dass er immer noch daran zu knabbern hat, das RTL ihn aus seinen Castingshows "Deutschland sucht den Superstar" und "Das Supertalent" gekickt hat.

Dieter hat ein gigantisches Ego. Er kann extrem gut austeilen, aber er leider nur schlecht einstecken. Ich glaube nicht, dass er je damit gerechnet hat, dass ein Sender sich von ihm trennt,

verrät ein enger Vertrauter.

"So wurde Dieter noch nie gedemütigt!“ Besonders hart soll es den Hit-Produzenten getroffen haben, dass man bei RTL offenbar der Meinung ist, DSDS mit einem anderen Chef-Juror wieder erfolgreicher gestalten zu können. "Hätten sie die Sendung einfach eingestellt, hätte man sagen können, dass das Konzept der Show nicht mehr beim Publikum ankommt. Aber so fühlt es sich so an, als sei Dieter das Problem gewesen", so der Kumpel zu IN.

Den Posten als neuer DSDS-Juror wird Florian Silbereisen neben Ilse DeLange und Toby Gad übernehmen, wie RTL kürzlich bekannt gab. Laut "Bild“ laufen die Verhandlungen zwischen dem Schlagerstar und RTL schon seit Wochen auf Hochtouren. Dieter Bohlen dürfte dieser Nachfolger gar nicht gefallen!

Mehr zu DSDS liest du hier:

Dieter Bohlen: Insider enthüllt - "Es wäre ein Albtraum"

Denn: Brancheninsider sind sich sicher, dass Florian Silbereisen vielleicht noch einen weiteren Mann unbedingt an seine Seite holen möchte: Thomas Anders! Mit dem Ex-Modern-Talking- Sänger und Dieter-Bohlen-Intimfeind macht Florian seit 2018 zusammen Musik. Nächstes Jahr wollen die beiden gemeinsam auf Tour mit "Das große Schlagerfest XXL" gehen. In Interviews schwärmten sie schon häufig davon, wie gut sie sich verstehen. So betont Florian immer wieder, dass sie zwar sehr verschieden seien, aber dass auch komplett unterschiedliche Charaktere miteinander harmonieren und gemeinsam stark sein können:

Obwohl wir uns erst seit ein paar Jahren kennen, merkt man immer wieder, dass wir ein gutes Team sind.

Das hingegen sind Thomas Anders und Dieter Bohlen schon lange nicht mehr! Obwohl sie mit Modern Talking mega-erfolgreich waren, gibt es seit Jahren nur noch Zoff und fiese Seitenhiebe. So lästerte Thomas in seinem Buch über Dieter: "Insgeheim glaube ich fast, dass bei Dieter zwei Drähtchen im Kopf nicht richtig zusammengelötet sind. Ansonsten ist sein Verhalten nicht zu erklären. Ihm fehlt meines Erachtens ein Gefühls-Gen." Autsch!

Und er fühte noch hinzu: "Dieter ist der geizigste Mensch, den ich kenne." Kein Wunder, dass der Pop-Titan wenig erfreut sein dürfte, wenn ausgerechnet Thomas nun in SEINE Show einsteigen sollte: "Das wäre ein Albtraum und eine Demütigung für Dieter", verrät der Freund. Besonders ärgern dürfte ihn, dass er selbst noch den Weg für Florian Silbereisen geebnet hat. Denn im vergangenen Frühjahr holte er ihn nach dem Rauswurf von Xavier Naidoo als Ersatz in die DSDS-Jury.

Der Schlagerstar meinte damals: "Dieter hat angefragt, ob ich kurzfristig einspringen könnte und ich habe selbstverständlich zugesagt." Für ein paar Folgen an seiner Seite hatte Dieter also offenbar kein Problem mit Florian. Das neue DSDS könnte allerdings ein mega Quoten-Hit werden. Ob Dieter Bohlen das erfreuen würde, ist wohl fraglich ...

Artikel aus der aktuellen IN-Printausgabe von AE

Mehr spannende Star-News gibt es in der neuen IN - jeden Mittwoch neu am Kiosk!

Lade weitere Inhalte ...