Helmut Berger lästert über 'Dschungelcamp'-Mitstreiter

'Die sind alle nicht normal. Außer mir'

Na, das kann ja heiter werden: Noch sind die Kandidaten nicht mal drin im Dschungelcamp schon fangen die Lästereien an. Schauspieler Helmut Berger, 68, glaubt, dass seine Mitstreiter "nicht normal" sind.

Der einstige Fernseh-Star wird am 11. Januar für die RTL-Show in den australischen Dschungel ziehen und lässt schon vor Beginn kein gutes Haar an seinen Kollegen.

So erklärte der 68-Jährige in einem Interview mit dem Magazin "Der Spiegel": "Die sind alle nicht normal. Außer mir. Ich bin der Einzige, der die Realität sieht. Ich habe die Welt gesehen, ich war in Kenia auf Safari, kenne São Paulo in- und auswendig."

Dabei stehen die anderen Kandidaten, wie Joey Heindle, Klaus Baumgart, Erpresser Arno "Dagobert" Funke, Sänger Patrick Nuo, die ehemalige "Der Bachelor"-Kandidaten Georgina, Transvestie-Künstlerin Olivia Jones, Ex-"Germany's Next Topmodel"-Kandidatin Fiona Erdmann sowie Iris Katzenberger, die Mutter von TV-Star Daniela Katzenberger, noch nicht mal offiziell fest.

Auch das RTL die Kleidergröße für die Camp-Kleidung wissen wollte, kann Berger nicht verstehen: "Ich trage Versace! Da sind doch keine Maße drin! Arschlöcher!"

Und auch Kakerlaken wird der ehemalige Hollywood-Star nicht essen."Die sollen mich mal kennenlernen", warnt der Schauspieler.

Also die Zuschauer werden mit diesem Herren bestimmt ihren Spaß haben.