Dschungelcamp-SpecialDschungelcamp-Special

'Dschungelcamp' -Désirée Nick stänkert gegen Daniel Hartwich

'Ich halte ihn für die falsche Person zur falschen Zeit am falschen Ort'

Breitseite gegen Daniel Hartwich: Ex-"Dschungelkönigin" Désirée Nick, 44, findet, dass der 34-Jährige nicht der richtige Moderator für "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" ist. 

Wenn heute Abend, 11. Januar, endlich die erste Folge der neuen Staffel läuft, wird der Moderator erstmals neben Sonja Zietlow für das Reality-Spektakel vor der Kamera stehen. Nick - "Dschungelkönigin" aus dem Jahr 2004 - ist von dieser Besetzung allerdings alles andere als begeistert.

Grund: Der 34-Jährige könne seinem Vorgänger, dem verstorbenen Dirk Bach, nicht das Wasser reichen.

"Es geht ja nicht darum, dass jemand ersetzt wird, es muss jemand BESETZT werden. Ich halte ihn, so nett, attraktiv und sympathisch er sein mag, für die falsche Person zur falschen Zeit am falschen Ort", mäkelt sie gegenüber "Bild Online". Und begründet dieses harte Urteil wie folgt:

"Weil er ganz einfach diese Satire, die Bissigkeit, diese Kreativität, den bösen, schwarzen Humor, diesen Witz nicht jahrzehntelang wie ein Dirk Bach trainiert und entwickelt und auch gelebt hat. Es wird niemals so sein, dass wir seine Moderationen nie vergessen werden."

Auf einen Kandidaten freut sich Nick derweil schon sehr: Helmut Berger werde ihrer Ansicht nach nämlich neue Facetten ins Camp bringen:

"Allerdings ist er auch ein Kandidat, der uns an seinem öffentlichen Alkoholentzug teilhaben lässt. Ich glaube, vorher füllt er sich noch mal so richtig ab und nach vielleicht 24 Stunden wird er dann zusammensacken und muss da irgendwie durch."

Neben Berger sind in diesem Jahr auch Olivia Jones, Patrick Nuo, Fiona Erdmann, Arno Funke, Georgina Bülowius, Silva Gonzales, Claudelle Deckert, Iris Klein, Allegra Curtis und Joey Heindle mit von der Partie.