Dschungelcamp-SpecialDschungelcamp-Special

Dschungelcamp - Georgina vermasselt auch die dritte Prüfung

Sie mutiert zur zweiten 'Sarah Dingens'

Am Montag, 14. Januar 2013, wurde bereits der vierte Dschungeltag ausgestrahlt. Wieder musste Zicke Georgina zur Prüfung antreten und wieder vermasselte die 22-Jährige diese haushoch.

Langsam fragen wir uns, was mit der Ex-"Bachelor"-Kandidatin bloß los ist... Denn Georgina versucht in den Prüfungen nie ihr Bestes, gibt sehr schnell auf und ist am Ende sogar noch stolz auf sich.

In der vierten Folge musste die Rothaarige wieder ran: In verschiedenen Stationen sollte sie Sterne sammeln und so das Essen für ihre Mitbewohner sichern. Doch Pustekuchen: La Fleur schaffte lediglich drei Essensportionen und wird so immer unbeliebter.

Anstatt alles zu geben, ekelte sich die Madame und scheiterte so an ihrer Aufgabe. Mit Ausrufen wie "Ihhh" und "Ähhh" mutiert sie langsam zur unfreiwilligen Witz-Figur.

Georgina konnte weder im Hamsterrad überzeugen, noch traute sie sich in ein Becken mit Schleim und Fischüberresten zu steigen. Die anderen Dschungel-Kandidaten sind immer weniger gut auf die Camp-Zicke zu sprechen.

Wir werden das Gefühl nicht los, dass Georgina mit ihren Eskapaden sogar Ex-Dschungelbewohnerin Sarah Knappik, 26, übertrumpfen könnte.

Auch die Zuschauer vom Dschungelcamp sehen das ähnlich und wählen Georgina immer wieder: Sie wollen die 22-Jährige auch in der heutigen Prüfung leiden sehen.