Dschungelcamp-SpecialDschungelcamp-Special

Alle wollen Larissa Marolt - Karriere als Dschungel-Zicke!

Bei ihrer Agentur häufen sich die Angebote

Im "Dschungelcamp" geht Larissa Marolt allen auf den Senkel - den Bewohnern, den Zuschauern, den Moderatoren. Doch ihr Image als Nervensäge scheint wie ein Karriere-Turbo zu wirken, denn bei der Agentur der 21-Jährigen stehen die Telefone nicht mehr still.

Larissas Manager ist kein Geringerer als Heidis Papa Günther Klum, 68, bei dem das Model seit ihrem "GNTM"-Auftritt unter Vertrag ist. Er war es auch, der den "Dschungelcamp"-Deal einfädelte.

"Die weiß genau, was sie tut", so Klum gegenüber dem "Express". "Ich habe sie vor dem Camp in Köln getroffen. Larissa ist so selbstbewusst, um die muss man sich keine Sorgen machen", ergänzt er.

Ist das zickig-hypernervöse Verhalten der Blondine nur gespielt? Das glaubt nicht nur Dschungel-Kommissar Winfried Glatzeder, 68, sondern auch ihr Vater, der ehemalige österreichische Politiker Heinz Anton Marolt, legt diesen Schluss nahe.

Dafür spricht: Larissa studierte von 2011 bis 2013 Schauspiel an der renommierten Lee-Strasberg-Schule in New York...

Gespielt oder nicht: Larissas Drahtzieher profitieren von ihrem Ego-Trip vor Millionen Zuschauern. Auch die Münchener ProSieben-Agentur "Red Seven" bestätigte, dass in den vergangenen Tagen schon viele "interessante Angebote" für das ehemalige "Austria's Next Topmodel" eingegangen seien.

Somit ist Larissas Zicken-Strategie voll aufgegangen. Hut ab!