Dschungelcamp-SpecialDschungelcamp-Special

'Dschungelcamp' - Winfried Glatzeder rastet komplett aus

Er beschimpft Larissa Marolt, sich bei den Prüfungen nicht genug Mühe zu geben

Winfried Glatzeder platzt der Kragen Er und die anderen Teilnehmer konfrontieren Larissa Marolt am Feuer Nach dem Gespräch ist diese völlig fertig

So langsam wird die Luft im "Dschungelcamp" dicker. Hauptgrund dafür ist der Mangel an Nahrung, an dem natürlich auch Larissa Marolt, 21, beteiligt ist. Gestern, 21. Januar, hat sie erneut ihren Launen freien Lauf gelassen und konnte gerade mal einen Stern erspielen, zum Nachteil ihrer Kollegen. Doch jetzt reicht's. Winfried Glatzeder, 68, rastete im Camp völlig aus.

Die Nerven liegen blank. Seit Tagen gibt es nur kleine Portionen Reis und Bohnen und bislang ist noch kein richtiges Essen in Sicht. Denn Tag für Tag muss die ehemalige "GNTM"-Kandidatin zur Prüfung antreten und erspielt regelmäßig nur wenig Sterne.

Viel zu wenig, finden die anderen und suchen die Konfrontation am Lagerfeuer. Mola versucht, ruhig zu bleiben und zeigt sich verständnislos: "Ich kapiere nicht, warum du heute Morgen so fertig gewesen bist. Geh hin, sag nein und gut. Das wissen die Leute, ok die macht das nicht."

Da fällt ihm Winfried ins Wort und brüllt Larissa an: "Hör auf! Aber da bist du zu geizig. Sie labert rum - aber wir wollen es gar nicht hören." Der ehemalige "Tatort"-Kommissar gibt sich sichtlich genervt und verliert einfach die Beherrschung.

"Ich habe halt gedacht, bevor ich kotze und dadurch den Stern verliere, verliere ich doch nur den Stern", so Larissas lahme Entschuldigung.

Melanie, die selbst mit zur Prüfung musste und dabei glänzte, ist von dieser "Scheißegal-Einstellung" nur noch genervt.

Auch heute, 22. Januar, muss Larissa erneut zur Prüfung und dieses Mal mit dem "Glatzenpeter". Wir sind besonders gespannt, wie sich der feine Herr schlägt, denn außer zu meckern, hat er bisher auch noch nichts gemacht.