Dschungelcamp-SpecialDschungelcamp-Special

Dschungelcamp - Winfried ist raus und Tanja muss bleiben

Winfrieds Wutattacke war den Zuschauern zu viel

Das haben wir uns schon irgendwie gedacht... Winfried Glatzeder, 68, musste gestern im "Dschungelcamp" seine Sachen packen und gehen. Dafür bleibt eine weiterhin drin: Die ewig jammernde Tanja Schumann, 51.

Das war den Menschen vor den Fernsehern einfach zu viel. Ein 68-Jähriger Mann schubst doch keine junge Frau! Doch Winfried war kurz zuvor wirklich auf Larissa Marolt, 21, losgegangen. Übrig blieb eine Verwarnung von RTL und ein sehr bitterer Beigeschmack.

Jochen Bendel prophezeite noch: "Das wird dir noch nachhängen", da passiert am Donnerstagabend dann tatsächlich das Unausweichliche: Glatzeder ist raus und darf sich auf das australische Luxus-Hotel freuen.

Er selbst konnte das gar nicht so richtig glauben - und sich freuen schon gar nicht. Kein Wunder: Seine eigene Wahnehmung der Wut-Attacke und die Außenwahrnehmung passten nicht gerade zueinander: "Ich habe nur mit Worten reagiert. Wenn Larissa behauptet, ich hätte sie geschubst, ist das eine Unverschämtheit." Ahja...

Eine Kandidatin konnte die Entscheidung gar nicht fassen. Tanja war sichtlich geschockt, weil sie doch immer wieder um ihre Rauswahl gebeten hatte. So einfach machen ihr das die Zuschauer dann aber nicht...

In Tränen aufgelöst suchte die Komikerin bei Jochen eine Schulter zum Anlehnen, der ihr aber mehr ratlos als alles andere zur Seite stand.

Nur Momente später ist Tanja plötzlich verdächtig gut drauf und meistert sogar ihre erste Prüfung gemeinsam mit Melanie Müller - am Ende leider eher schlecht als recht.

Langsam fangen die Bewohner an, etwas durchzudrehen... Grandios!