Dschungelcamp-SpecialDschungelcamp-Special

Winfried Glatzeder hat Dschungel-Kohle schon ausgegeben

Er investierte in ein warmes Heim

Das ging aber schnell: Vor nicht einmal zwei Wochen zog Schauspieler Winfried Glatzeder, 68, aus dem australischen Urwald. Seine Gage von 45.000 Euro hat der "Glatzenpeter" jedoch schon wieder verheizt! Seine Anschaffung: eine Gasheizung. 

Wir dachten dem einstigen "Tatort"-Star habe die Hitze im Dschungel ganz schön zugesetzt, daheim kann er es aber gar nicht muckelig genug haben. 

Im Interview mit der "Bunte" verrät er: "Ich habe auf zehn Jahre die Kosten meiner Gasheizung realisiert:" Das klingt nicht gerade nach einer besonders aufregenden, aber zumindest nach einer sehr sinnvollem Investition. 

Ansonsten könne der bohnenaversive "Wutfried" ganz gut von seinen Einkünften leben. "Ich habe jeden Monat 1370 Euro Rente", erklärt er.

Auf einen Karriere-Schub durch das Dschungelcamp habe er hingegen nicht gehofft. Immerhin habe er vor dem Abflug nach Australien noch die Hauptrolle in einem österreichischen Film gehabt und gehe bald auf Theater-Tour.