Dschungelcamp: Deutliche Worte über Sonja Zietlow & Daniel Hartwich

Dschungelcamp: "Mag ich nicht" - Deutliche Worte über Sonja Zietlow & Daniel Hartwich

Für die Dschungelcamp-Zuschauer gehören Sonja Zietlow, 54, und Daniel Hartwich, 43, einfach dazu - doch nicht alle sind Fans von dem einstigen Moderatoren-Duo.

Dschungelcamp: Sonja Zietlow & Daniel Hartwich nicht bei allen beliebt

"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" ist für viele Trash-Fans das Highlight des Jahres: Jährlich lockt das Dschungelcamp etliche Zuschauer vor die Mattscheiben, die den mehr oder minder bekannten Promis dabei zuschauen, wie sie ihr Luxus-Leben gegen Pritsche und Bohnen mit Reis eintauschen. Doch das Dschungelcamp ist nicht nur wegen der fiesen wie ekeligen Prüfungen oder dem typischen Zoff zwischen den Kandidaten so beliebt, sondern unter anderem auch wegen seinen Moderatoren.

Während Sonja Zietlow schon von Anfang an mit von der Partie ist, stieß Daniel Hartwich nach Dirk Bachs Tod im Jahr 2013 als Moderator zu der beliebten RTL-Sendung. Mit ihrer humorvollen Art und ihren bissigen Sprüchen entwickelten sich die beiden in all den Jahren schnell zum beliebten Moderatoren-Duo.

Auch spannend: Das Leben von Dirk Bach

 

Umso größer war dann kurz nach Ende der diesjährigen Dschungelcamp-Staffel der Schock, als bekannt wurde, dass Daniel Hartwich seinen Moderationsjob an den Nagel hängen wird. Um sich mehr auf seine Familie zu konzentrieren, verabschiedete sich der 43-Jährige im TV unter Tränen endgültig vom Dschungel. Seit wenigen Tagen steht auch sein Nachfolger offiziell fest: Jan Köppen, der Hartwich bereits mehrfach bei "Let's Dance" vertreten hatte, wird in die Fußstapfen des Dschungelcamp-Moderators treten.

Auch spannend: Daniel Hartwich: Nach Dschungelcamp-Aus - So emotional reagiert Sonja Zietlow

"Was ich nicht mag, sind die Moderatoren"

Eine, die die letzte Dschungelcamp-Staffel mit Daniel Hartwich und Sonja Zietlow als unschlagbares Duo noch miterleben durfte, ist Tina Ruland. Die Schauspielerin nahm 2022 an dem Trash-Format teil und kämpfte sich auf den achten Platz. Aus den Gründen für ihre Teilnahme an der RTL-Show machte die Schauspielerin kein Geheimnis: die Gage. Auch Til Schweiger, mit dem Tina Ruland bis vor Kurzem für die Dreharbeiten zu "Manta Manta 2" vor der Kamera stand, sprach im Gespräch mit "Bunte" kürzlich über das Dschungelcamp. Wie der beliebte "Keinohrhase"-Star verriet, habe er seine Schauspiel-Kollegin nämlich vor einiger Zeit auch offen gefragt, weshalb sie sich dazu entschieden hätte, am Dschungelcamp teilzunehmen - und auch ihm erklärte sie, dass sie neben der Gage die Erfahrung mitnehmen wollte.

Für Til Schweiger selbst käme ein Einzug ins Dschungelcamp nach eigenen Angaben allerdings nur dann in Frage, wenn er dringend Geld benötigen würde. Er selbst sei kein Fan des Formats - und das vor allem wegen der Moderatoren:

Was ich nicht mag, sind die Moderatoren, die sich darüber lustig machen. Das ist ja alles gescripted. Das mag ich nicht und das stößt mich ab. Also die Leute einladen und sich dann über sie lustig machen, das gefällt mir nicht,

so der 58-Jährige offen.

Schade, denn sicherlich würden sich etliche Fans von Til Schweiger über eine Dschungelcamp-Teilnahme freuen.

Alle bisherigen Staffeln von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" kannst du dir jederzeit noch einmal auf RTL+ ansehen.

Verwendete Quellen: RTL, Bunte

 

Lade weitere Inhalte ...