DSDS-Villa wurde von Fans belagert

Polzei musste einschreiten

Die Kandidaten von “Deutschland sucht den Superstar“ sind umzingelt und zwar von ihren eigenen Fans. Nach einem großen Ansturm von Fans auf die Kandidaten-Villa musste sogar die Polizei eingreifen.

Zustände wie beim Woodstock-Festival. Doch der Schauplatz liegt in Köln-Marsdorf. Genauer: Die Villa der “DSDS“- Kandidaten.

Das Deutschland sucht den Superstar für Massenaufstände und kreischende Mädchen sorgt, wissen wir spätestens seit Pietro Lombardi. Doch was sich derzeit vor der Kandidaten-Villa in Köln abspielt, ist kein Vergleich mehr.

Die Fans belagerten am Sonntag regelrecht das Haus und die Situation drohte so zu eskalieren, dass Fans hätten verletzt werden können. Die Polizei musste einschreiten, um Schlimmeres zu verhindern. Über Lautsprecher-Durchsagen wurden die Fans beruhigt udn das grundstück geräumt.

Die derzeitigen acht Bewohner dürfte der ganze Rummel auch ganz schön überraschen. Sie haben es durch ihre Castingshow-Teilnahme zu schnellem Ruhm gebracht. Und bis zu dem nächsten Fan-Ansturm wird es sicher nicht lange dauern.