Zoff in der DSDS-Villa

Die ersten Streitereien beginnen

Das andauernde Aufeinander-Hängen der DSDS 2012-Kandidaten führt zu manchen Eskalationen. So wie jetzt bei Luca und Hamed, die sich gegenseitig beleidigten und dann doch die Notbremse zogen.

Die Kandidaten der diesjährigen DSDS-Staffel bewohnen eine Riesen-Villa und haben eigentlich jede Menge Platz. Trotzdem kam es jetzt mehrfach zu Streitereien.

Zuerst waren es Daniele, 16, und Kristof, 23, die aneinandergerieten. Lauthals meckerten sie sich an, so dass durch die erhöhte Lautstärke sogar die Polizei anrücken musste. Doch beide beschwichtigten den Vorfall danach. „Klar ist man auch mal ein bisschen angepisst und versucht, es an irgendjemandem rauszulassen. Gestern war es bei Kristof so, dass ich es bei ihm rausgelassen habe und er bei mir", sagte Daniele. Weiter ausführen wollten sie den Streit also nicht.

Jetzt gibt es aber auch noch Zoff zwischen zwei anderen Kandidaten. Mädchenschwarm Luca, 17, und Soft-Sänger Hamed, 25, beleidigten sich gegenseitig. Es fing damit an, dass Hamed Luca wegen seiner frappierenden Ähnlichkeit zu dem US-Teenie-Idol Justin Bieber auslachte. Dieser Vergleich passte Luca überhaupt nicht und er schoss zurück: „Halt die Fresse, Hamed! Hau ab, blöde Schwuchtel, du. Geh essen!“
Dass dabei allerdings die Kamera an war und RTL alles aufzeichnete. bemerkte Luca erst später. Sofort spielte er die Situation herunter: „Nee, der macht nur Spaß, aber ich bin heute nicht so gut gelaunt und da mag ich das nicht so.“

Es ist aber auch verständlich, dass sich die Kandidaten in die Haare bekommen: Sie hocken 24 Stunden am Tag aufeinander und müssen die gesamte Zeit zusammen verbingen.

Trotzdem: Die Sänger/innen sollten sich lieber auf die Musik konzentrieren, denn darum geht es ja schließlich.

Themen