Fabienne Rothe & Kristof Hering zoffen sich

Vorwürfe nach dem DSDS-Aus

Kristof Hering schied am Samstag bei “Deutschland sucht den Superstar“ aus und sorgte danach für Schlagzeilen. Angeblich seien Fabienne und die anderen Kandidaten falsch. Doch das lässt Fabienne nicht auf sich sitzen und giftet zurück.

Kristof Hering nimmt nach seinem Rauswurf bei “Deutschland sucht den Superstar“ zwar viele Erinnerungen mit, doch definitiv keine Freunde. Laut seinen Aussagen seien speziell Luca und Fabienne falsch. Zu ihm seine sie immer nett gewesen doch hinter der Kamera hätten sie nur gelästert.

Jetzt schlägt Fabienne zurück: “Letzen Endes war Kristof auch ein ganz, ganz guter Schauspieler“, sagt die Kandidatin in einem RTL-Interview.

“Wo die Kameras nicht dabei waren, war er immer ganz nett zu uns und so und hat mit uns immer alles gemacht und da denk ich mir nur so: Was ist da jetzt so ehrlich.“

Klingt nach dicker Luft. Doch Kristof kann es jetzt auch egal sein, er ist aus der DSDS-Villa ausgezogen und wieder daheim in Hamburg. Und wie er schon selber sagt, wollte er bei der Castingshow sowieso keine großen Freundscchaften schließen.