Das DSDS-Halbfinale wird männlich

Fabienne Rothe ist raus, Männer-Trio weiter

So wirklich überrascht das wohl niemanden: Für Fabienne Rothe ist der Traum vom Superstar geplatzt. Die 16-Jährige muss bei "DSDS" ihre Koffer packen. Das Halbfinale machen nun die Kerle allein unter sich aus: Jesse Ritch, Luca Hänni und Daniele Negroni kämpfen um den Sieg.

DSDS-Küken Fabienne Rothe ist raus. Die letzte weibliche Kandidatin musste am Samstagabend, 14.4., die RTL-Show "Deutschland sucht den Superstar" verlassen. Im Halbfinale von "DSDS" steht nun das Männer-Trio Jesse Ritch, Luca Hänni und Daniele Negroni.

Die OK!-Leser hatten gestern vor der Sendung bereits prophezeit, dass es für die hübsche 16-Jährige bald vorbei sein würde: Eine deutliche Mehrheit wählte Fabienne in unserer Facebook-Umfrage als Verliererin der 7. Mottoshow.

Und auch Fabienne gab in der Show selbst zu, schlechter zu singen als ihre männliche Konkurrenz. Nach ihrem ersten Song sagte Dieter Bohlen der letzten verbliebenen Kandidatin ernüchternde Worte: "Entweder man hat einen geilen Po oder man hat keinen - und so ist das auch beim Singen."

Doch die Blondine kämpfte tapfer weiter, bekam für ihre gut gesungenen Songs "Black Velvet" und "Liebe ist alles" sogar noch einhelliges Jury-Lob.

Aber das nützte alles nichts. Denn die Konkurrenz war einfach zu stark: Daniele, Luca und Jesse brachten mit ihren Auftritten die Juroren zum Jubeln.

Während Daniele seiner erkältungsgeplagten Stimme alles abverlangte und vor allem mit "Sex on Fire" der Kings of Leon brillierte, bezauberte Mädchenschwarm Luca Hänni seine weiblichen Fans mit einem Unterhosen-Auftritt und makellosen Interpretationen von "Chasing Cars" und "Eiserner Steg".

Überflieger der "Rock, Pop und Klassik"-Mottoshow war aber Jesse Ritch. Der gelernte Krankenpfleger begeisterte das Publikum mit einer perfekten Parodie auf Juror Bruce Darnell - und übertrumpfte die anderen Kandidaten dann mit grandiosen Auftritten. Spätestens mit Michael Jacksons „Earth Song“ ersang sich der Schweizer einen Platz im Halbfinale.

Poptitan Dieter Bohlen war danach ganz aus dem Häuschen und musste anerkennen: "Jesse, mit so einer Leistung bist du sowas von Favorit, mehr Favorit geht gar nicht!"

Angesichts solcher Konkurrenz müssen sich die beiden Mitstreiter Luca und Daniele jetzt warm anziehen!