RTL feuert alle außer Dieter Bohlen

Sogar Marco Schreyl muss gehen

Luca Hänni wurde erfolgreich zum Sieger von DSDS 2012 gekürt, die Staffel floppte jedoch. RTL sucht Schuldige und feuert alle Juroren außer Dieter Bohlen. Selbst Moderator Marco Schreyl muss nach sieben Jahren Platz machen.

RTL sorgt dafür, dass in Deutschland die Arbeitslosenzahl wieder steigt. Wie berichtet wird, möchte der Sender trotz schlechter Quoten an "DSDS" festhalten, feuert aber ähnlich wie Trendsetterin Tyra Banks in den USA gleich drei Mitarbeiter auf einen Streich:

Bruce Darnell, Natalie Horner (vielleicht besser bekannt als "Cascada") und sogar Moderator Marco Schreyl müssen sich einen neuen Job suchen. Nur Chef-Juror Bohlen darf auch nach 9 Jahren "DSDS" weiter die deutschen Zuschauer von seinem Thron aus unterhalten.

Für die 10. Staffel wird auch das Konzept der Sendung verändert. In der Vergangenheit wurde "DSDS" oft kritisiert, weil die Teilnehmer entweder zu jung waren oder am Ende viel mehr männliche, als weibliche Kandidaten in den Finalsendungen standen. Das soll jetzt anders werden.

In der nächsten Staffel dürfen, trotz größtenteils minderjähriger Zuschauer, nur noch volljährige ambitionierte Sänger und Sängerinnen teilnehmen und gleich viele Jungen und Mädchen kommen in die Mottoshows.

Deutschland wird voraussichtlich im Januar 2013 einen Nachfolger vom deutschen Superstar 2012, dem Schweizer Luca Hänni, wählen und Dieter Bohlens altbekanntes Gesicht auf dem Bildschirm bewundern können.