Ennesto Monté: Traurige Enthüllung

Ennesto Monté: Traurige Enthüllung

Während Ennesto Monté, 47, im Trash-TV mit guter Laune glänzt, schockte er jetzt mit einem emotionalen Geständnis.

Ennesto Monté: Schweres Schicksal

Diese Beichte fiel ihm bestimmt nicht leicht! Im TV gibt sich Ennesto Monté locker und lustig, dabei geht es in seinem wahren Leben oftmals ganz anders zu. So schickte er beispielsweise auch seine Gage, die er für die ProSieben-Show "Das große Promi-Büßen“ erhalten hat, an seine Familie in Serbien – aus einem traurigen Grund.

Mein Bruder sitzt seit 15 Jahren im Gefängnis,

so Ennesto.

Er hat mehrere Raubüberfälle begangen. (…) Wir haben Grundstücke im Wert von mehreren 100 000 Euro verkauft, um ihm zu helfen, aber es hat nichts genutzt. Im Moment sitzt er in Deutschland im Knast, in seinem sechsten Jahr. Davor war er neun Jahre in Serbien hinter Gittern.

Schockmoment 

Dass sein 39-jähriger Bruder Elvis schwerwiegende Probleme hatte, sei dem Trash-TV-Star und seiner Familie erst klar geworden, als dieser für seine Drogensucht sogar die Eltern bestahl und den Vater mit einem Messer attackierte. Doch Ennestos Bruder ist nicht das einzige Familienmitglied, das dem Entertainer Sorgen bereitet:

Meine Mutter bekam Brustkrebs und Hautkrebs, hat bereits ihre zweite Chemotherapie hinter sich. Und meine Schwester hat es sehr schwer mit vier Kindern,

erklärt er weiter. Deshalb sei er sehr froh, dass er in seiner Wahlheimat als Entertainer gutes Geld verdienen könne und ihnen so unter die Arme greifen kann.

Dieser Artikel erschien zuerst in der Printausgabe von OK!. Weitere spannende Star-News liest du in der aktuellen OK! – Jeden Mittwoch neu am Kiosk.

Lade weitere Inhalte ...