"Frühstücksfernsehen"-Star Marlene Lufen: Schock-Beichte! "War selbst schon abhängig"

"Frühstücksfernsehen"-Star Marlene Lufen: Schock-Beichte! "War selbst schon abhängig" - Trauriges Detail aus ihrer Vergangenheit enthüllt

"Sat.1 Früchstücksfernsehen"-Moderatorin Marlene Lufen, 51, schockiert mit einem überraschenden Geständnis ...
  • Marlene Lufen ist vor allem durch ihre Moderation beim "Sat.1 Frühstücksfernsehen" und "Promi Big Brother" bekannt
  • Über ihr Privatleben spricht die TV-Bekanntheit seltener
  • Nun offenbarte sie, dass auch sie schon einmal Suchtprobleme hatte

Marlene Lufen macht sich für gesellschaftskritische Themen stark

Beim "Sat.1 Frühstücksfernsehen" oder "Promi Big Brother" fällt Marlene Lufen mit ihrer guten Laune auf - und genau dafür lieben die Zuschauer sie. Doch vor allem auf Instagram zeigt die Moderatorin auch ihre ernste Seite. Sie nutzt die Plattform und ihren Bekanntheitsgrad, um auf gesellschaftskritische Themen aufmerksam zu machen.

In der Vergangenheit verwies die ehemalige "The Masked Singer"-Teilnehmerin bereits auf die Folgen der Corona-Pandemie für Schulkinder, setzte sich für gleichgeschlechtliche Liebe oder Gewalt gegen Frauen ein. Zur letzteren Thematik schrieb sie sogar ein Buch.

Schockierende Beichte: "Ich war abhängig von Nasenspray"

In ihrer Instagram-Story teilte die 51-Jährige jetzt ein Video von Dr. Karella Easwaran. In dem Clip klärt die Kinderärztin über den Gebrauch von Nasenspray auf und weist auf die Abhängigkeitsgefahr insbesondere für Minderjährige hin. Dass Marlene Lufen ausgerechnet auf diese Thematik aufmerksam macht, hat einen traurigen Hintergrund.

Zu dem Video offenbart sie:

Da ich selber als Teenager schon mal abhängig war von Nasenspray, finde ich diese Erklärung von Dr. Karella Easwaran sehr interessant!

Einzelheiten gab die TV-Bekanntheit nicht bekannt. Für Marlenes Fans dürfte diese Beichte jedoch ein ziemlicher Schock sein ...

Verwendete Quellen: derwesten.de, Instagram

Lade weitere Inhalte ...